Pflegestellen

Liebe Streunerfreunde! In einer Pflegestelle wird der Hund sozialisiert und auf ein normales Hundeleben vorbereitet. Es ist sein Sprungbrett in ein sorgenfreies, artgerechtes und glückliches Hundeleben. Die Pflegestelle setzt also den Grundstein für seine Zukunft und seine spätere Entwicklung.

Du hast wie wir ein Herz für Streuner und kannst Dir vorstellen unseren Verein als Pflegestelle zu unterstützen?

12193595_755139201257192_8077921272823316764_n12065734_755140221257090_7530206432877559124_n

Hier ein paar generelle Informationen zum Ablauf:

Wir senden Dir zunächst einen Selbstauskunftsbogen zu, den Du dann bitte ausgefüllt an folgende Email-Adresse zurücksendest: kontakt@EinHerzfuerStreuner.de

Wir werten diesen aus und schlagen Dir dann entsprechende Hunde vor, die in Frage kämen und in Deine aktuelle Lebenssituation am optimalsten passen würden. Im Anschluss  wird dann eine Vorkontrolle/Platzkontrolle bei Dir zuhause stattfinden. Wenn diese positiv ausfällt, steht der Einreise des Tieres nichts mehr im Wege und wir schließen einen Tierpflegevertrag mit Dir ab.

–          Alle Tiere in Pflegestellen mit Tierpflegevertrag sind über den Verein Haftpflichtversichert.

–          Die Anmeldung des Hundes bei der Hundesteuer ist von der Pflegestelle vorzunehmen. Je nach Gemeinde gibt es unterschiedliche Anmeldefristen und Gebühren, die zu eruieren sind.

–          Die Kosten der Hundesteuer laufen über den Verein solange der Hund in der PS lebt.

–          Die Pflegestelle trägt nur die Futterkosten für das Pflegetier. Es fallen keine weiteren Kosten an.

–          Näpfe, Schlafplatz, Geschirr, Halsband und Leine sollten, wenn möglich, vorhanden sein. Geschirr, Halsband und Leine müssen mit zur Übernahme des Hundes gebracht werden, da diese „nackt“ einreisen. Die Hunde müssen immer doppelt gesichert werden (Halsband und Geschirr). Ein Sicherheitsgeschirr wird vom Verein leihweise gestellt für die ersten Wochen.

–          Tierarztkosten werden vom Verein übernommen. Tierarztbesuche, mit Ausnahme von akuten Notfällen, sollten aber im Vorfeld mit dem Verein abgesprochen und Tierschutzpreise angefragt werden.

–          Die Vermittlung der Pflegetiere läuft grundsätzlich über den Verein mit Schutzvertrag und Schutzgebühr. Wichtig sind allerdings gute Beschreibungen sowie gute und aktuelle Fotos der Tiere, damit wir sie auch optimal bewerben können.

–          Alle Pflegehunde werden zunächst über den Verein bei TASSO e.V. www.Tasso.net  angemeldet.

Wir stehen immer beratend im Hintergrund, falls Fragen oder Probleme auftauchen. Wir freuen uns sehr auf eine gute Zusammenarbeit mit euch! Bitte meldet euch, wenn Ihr Interesse habt uns und unseren Schützlingen zu helfen! Bitte schreibt uns an kontakt@einherzfuerstreuner.de oder auf Facebook unter www.facebook.com/ein.herz.fuer.streuner !

Vielen Dank für Eure Hilfe! Euer Ein Herz für Streuner e.V.