Kathy Lantzke

Kathy Lantzke

„Die Tiere können nicht sprechen, dennoch denken sie viel mehr, als wir uns vorstellen.“ (Albert Schweitzer)

Hallo, ich heiße Katharina, die meisten nennen mich aber Kathy. Ich wohne mit meinen drei Hunden Zyra, Coffee und Grace in Bremen, habe meine Wurzeln jedoch in NRW. Ich war schon seit Kindestagen an immer am liebsten mit Tieren zusammen und wollte, dass es ihnen gut geht. Das unsagbare Leid der Tiere, wie in Rumänien, hat mir immer das Herz gebrochen und so stand für mich fest, ich möchte zumindest das Leben einiger Tiere verbessern. Ende 2016 wurde ich das erste mal auf den Verein „Ein Herz für Streuner e.V.“ aufmerksam und so dauerte es nicht lange, bis im Januar 2017 meine Hündin Coffee bei mir einzog. Um den Tieren mehr zu helfen, wurde ich Pflegestelle und auch wenn ich bei meiner Pflegehündin Grace „versagt“ habe und sie bei mir für immer leben darf, nehme ich dennoch immer wieder Pflegehunde bei mir auf, um ihnen den Weg in ein eigenes zu Hause etwas leichter zu machen. Seit Mitte 2019 habe ich die Freude, dem Verein auch bei anderen Dingen helfen zu können.
Auch wenn viele sagen, unsere Arbeit sei „ein Kampf gegen Windmühlen“ ist jede einzelne Seele der wir helfen können unsere Mühen wert. Ein Tier zu retten verändert zwar nicht die ganze Welt, aber die ganze Welt ändert sich für dieses eine Tier. Genau das ist der Grund, warum seriöse Tierschutzarbeit so wichtig ist.

„Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit. Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben. Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.“ (Roger Andrew Caras)