Susanne Schmitz

Team in Deutschland

Susanne Schmitz

Hallo, mein Name ist Susanne Schmitz und ich komme aus dem schönen Rheinland. Den Verein „Ein Herz für Streuner“ kenne ich durch meine Tante, die über diese Organisation ihren Hund adoptiert hat. Die Professionalität und das Herzblut des Vereins, begeisterte mich so sehr, dass ich mich Anfang 2018 dazu entschloss, mich dort ehrenamtlich zu engagieren.

Schon im Kindesalter wuchs ich mit Tierschutzhunden auf und für mich gab es nichts Schöneres, als mit ihnen rumzutollen oder zu kuscheln. Das hat sich bis heute nicht geändert. Ein Leben ohne Hunde, ist für mich unvorstellbar. Die Straßenhunde haben es mir dabei besonders angetan. Es gibt so viele liebenswerte Tierschutzhunde, die ein gutes Leben so sehr verdient haben. Besonders in den östlichen Ländern, sind die Bedingungen für Straßenhunde katastrophal. Nahezu jeder Hund hat Gewalt erfahren. Dass diese Hunde trotzdem so liebenswert und Dankbar uns Menschen gegenüber sind, berührt und beschämt mich zutiefst. Nun einen Teil dazu beitragen zu können, dass diese tollen Hunde eine Chance auf ein besseres Leben in Deutschland haben, ist eine absolute Herzensangelegenheit für mich.

Durch meinen Job als Immobilienfachwirtin, erlaubt es mir die Zeit leider nicht, selbst einen Hund zu halten. Somit gehe ich in meiner Freizeit oft ins Bonner Tierheim und lenke die Hunde durch Gassi gehen oder Streicheleinheiten von ihrem tristen Zwingeralltag ab. Das gibt mir mindestens genauso viel, wie den Hunden selbst.

Ich würde mir wünschen, dass sich das Verständnis der Menschen zu Tierschutzhunden verändern. Nicht nur Tiere vom Züchter sind tolle Hunde. Jeder unserer Straßenhunde ist einzigartig, besonders und hat so viel Liebe zu geben.