ALYSSA – ca. 4 Jahre

ALYSSA – ca. 4 Jahre

65474 Bischoffsheim. Wann darf Alyssa endlich ankommen? Alyssa – jetzt Annie genannt – ist eine 4-jährige Herdenschutzhündin (vermutlich Maremmen-Abruzzen-Schäferhund-Mix).

Sie ist die Tochter einer Straßenhündin in Rumänien und wuchs die erste Zeit im Shelter auf. In Rumänien sind Tierheime schlimme Orte, in denen die Hunde in kleinen Käfigen wohnen. Durch diese prägende Erfahrung meidet sie kleine enge Räume. Sie fährt Auto, auch längere Strecken, jedoch mit vielen Pausen.  Hier benötigt sie viel Zeit und Zuspruch sowie positive Bestärkung.

Ansonsten hat Alyssa keine schlechte Erfahrungen gemacht. Vor 3,5 Jahren wurde sie nach Deutschland adoptiert. Leider wurde sie wenig Zeit später ein „Scheidungsopfer“ und verlor somit ihre Ziehmama. Halt fand sie bei ihrem Herrchen der sie mit zu sich nahm. Leider passen die Rahmenbedingungen nicht optimal. Die Gegend wird immer belebter, was bei Alyssa, die alles im Blick hat zur Reizüberflutung und Übersprunghandlungen führt. Ihre Familie sucht schweren Herzens ein geeigneteres Zuhause. Alyssa hat mit 58 – 60 cm gerade noch eine mittlere Größe.

Alyssa bindet sich sehr an ihr eigenes Rudel. Wenn sie ihren Menschen liebt, hat sie ein Herz aus Gold. Sie schmust, lacht und freut sich über jegliche Art von Zuwendung. Ab und an hat sie einen kleinen „Spinn“ und dann wird ihr Spielzeug durch das ganze Haus oder den Garten geschleudert.  Mit der im Haus lebenden Hündin verträgt sie sich sehr gut, sie spielen, kuscheln und hecken gemeinsam einen Plan aus, um uns Menschen zu bespaßen.

Im Sommer ist Alyssa eher im Keller, im Schatten oder im Wasser anzutreffen. Hier hat sie einen riesen- Spaß und planscht und tollt durch das kühle Nass. Regen liebt sie ebenfalls… umso kälter und nasser…. umso besser! Auch liebt sie es im Sand zu spielen, zu rennen und zu buddeln!

Die Familie die sie kennt, die beschützt sie vor jeglicher aus Herdenschutzhunde Sicht „Gefahr“ und wenn es der Nachbar von nebenan ist oder der ihr fremde Hund oder Mensch beim Gassigang. Hier kann man mit viel Abstand und Ruhe sie auch in Ruhe bei fremden Hunden führen. Jedoch sollte man hier immer wachsam sein.  Auf der Hundewiese kann sie nach anfänglichem ruhigen Kennenlernen auf Distanz auch mit den ein oder anderen Hunden spielen. Jedoch entscheidet sie nach Sympathie.

Alyssa geht gerne lange spazieren, mit IHREN Menschen- und Hundefreunden und liebt und beschützt sie wie es ihrer Art entspricht. Wenn mal einer zurückbleibt, wartet sie bis auch das letzte „Schäflein“ wieder den Anschluss an ihre „Herde“ gefunden hat.  Für Alyssa wünschen wir eine hundeerfahrene Familie, optimal: Erfahrung mit Herdenschutzhunde. Sie sucht ein Haus mit Grundstück, dass sie bewachen, darf in ländlicher ruhiger Gegend.

Alyssa ist kastriert, gechipt entwurmt und geimpft und wird nur mit einer Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 405 Euro vermittelt. Ihren EU-Heimtierausweis bringt sie mit.

Wer mag ihr das Herz und eine Heimat schenken?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden