AMIRA – ca. 6 Monate

AMIRA – ca. 6 Monate

Baia Mare, Rumänien. Die Zustände in Rumänien schockieren uns einfach immer wieder. Jedes Mal, wenn man meint, man hat schon alles gesehen, wird noch einer oben draufgesetzt. So ergeht es uns bei Amira. Dieses arme Mädchen ist noch kein halbes Jahr alt und hat ihr Leben bisher nur an der Kette verbracht. Wie grausam muss ein Mensch sein, um ein Baby draußen bei Wind und Wetter, Tag und Nacht ein eine Kette zu hängen?

Wir sind so froh, dass wir Amira retten konnten und haben sie sofort ins öffentliche Shelter von Baia Mare gebracht. Die arme Maus ist total durch den Wind und weiß gar nicht, wie ihr geschieht. Wir holen sie zum Bilder machen in den Garten und verbringen etwas Zeit mit ihr. Amira ist einfach nur Zucker! Ein ganz, ganz liebes und zartes Mädchen, welches die Hoffnung in die Menschen noch lange nicht aufgegeben hat!

Amira ist einfach nur wunderschön. Mit ihren 6 Monaten hat sie eine aktuelle Schulterhöhe von ca. 45 cm. Sie wird sicher noch etwas wachsen, wir schätzen aber, dass sie mittelgroß bleibt. Sie versteht sich toll mit ihren Artgenossen. Den Umgang mit Katzen kennen wir leider nicht und können ihn auch nicht testen. Kinder sollten einen standfesten und verantwortungsvollen Umgang mit Hunden kennen.

Unser hübsches Mädchen kommt jetzt ganz frisch in die Pubertät und hat es sicher faustdick hinter den Ohren. Daher suchen wir für unsere Amira besonders geduldige und auch verständnisvolle Menschen, die mit ihr durch diese aufregende Zeit gehen und sie auch mit einem Besuch in einer positiv arbeitenden Hundeschule durch diese Phase begleiten. Wir sind aber davon überzeugt, dass Amira mit ganz viel Liebe und einer dicken Portion Humor die beste Wegbegleiterin überhaupt werden kann!

Wichtig ist aber auch, dass Amira das Leben bisher nur an der Kette kennt und noch nie in einem Haushalt gelebt hat. Daher muss sie das ganze Hunde-ABC noch lernen: dazu gehört die Stubenreinheit, das Geschirr anziehen, das an der Leine laufen, die Grundkommandos usw. Aber mit ganz viel Geduld, Verständnis und einem Tempo, welches Amira selbst bestimmen darf, sind wir uns sicher, dass das kein Problem für sie ist!

Amria reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht in ihre Familie. Sie bringt ihren EU-Heimtierausweis mit und wird nur nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 375 Euro vermittelt. Auch über eine Pflegestelle würde sich Amira sehr freuen!

Vielen Dank an Juliane! Du hast Amira einen Namen und somit eine Identität geschenkt!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden