BENGIE – ca. 3 Jahre

BENGIE – ca. 3 Jahre

Giurgiu, Rumänien. Bengie heißt „Sohn des Glücks“: Gemeine Ironie oder seine Zukunft? Wir sind ganz sicher, dass seine Zukunft. Was denkst du?

Bengie weiß gar nicht wohin mit sich, wenn man seinen Zwinger betritt. Sein Blick weicht aus, seine Ohren legen sich, seinen Kopf dreht er weg. Alles in ihm schreit: Bitte tue mir nichts. Lass mich hier nur einfach sitzen, oder hol mir hier raus und gib mir meine Freiheit zurück.

Dieser wunderhübsche und süße Rüde, mit den kessen Stehohren, ist ganz verunsichert und ängstlich. Ursprünglich kommt er aus der Tötung Hunedoara. In diesem Landkreis sollten alle Tötungen Ende Juli geschlossen und alle Hunde, ca. 350 bis 400 Stück, qualvoll getötet werden. Serafina ist eine von ihnen. Wir haben fünf Hunde aus der Tötung Hunedoara übernommen und sechs weitere aus Alexandria, um für sie in Rumänien zu sorgen und natürlich auch das beste Zuhause für diese geschundenen Seelen zu finden.

Wir schätzen aus der Ferne, dass Bengie zwischen 40 und 45 cm groß ist. Gewissheit haben wir aber leider nicht. Sein Alter wird auf etwa 3 Jhahre geschätzt.. Im Moment konnte er noch kein Vertrauen zu den Menschen fassen und flüchtet schnell, wenn man sich ihm nähert. Genauso viele Fragezeichen haben wir auch zu seiner Vergangenheit. Wir wissen leider nichts darüber. Erst seit wir ihn übernommen haben und er aus der Tötung in ein kleines privates Tierheim in Rumänien umziehen konnten, sind wir Teil seiner Geschichte. Seiner Zukunft. Für ihn spielt seine Vergangenheit aber sicher dennoch eine Rolle. War er schon immer vorsichtig und ängstlich? Oder waren es die Geschehnisse der letzten Wochen und Monate, die ihn in seiner Angst erstarren haben lassen? Wir können nur mutmaßen. Bengie ist damit in vielerlei Hinsicht eine große Überraschung und wir können leider nur wenig über ihn erzählen.

Natürlich ist es möglich, dass Hunde sich schnell entwickeln und auch rasch ihre Ängste verlieren und das Leben schnellstmöglich aufsaugen und genießen wollen. Aber unsere Erfahrung zeigt, dass man bei Hunden wie Bengie, damit nicht in den ersten Tagen, Wochen und meist in den ersten Monaten rechnen sollte. Bengie wird das Leben seiner Familie erst einmal ordentlich durcheinander wirbeln und seine Zeit brauchen, bis er sich traut zu vertrauen. Dabei sollte er niemals unter Druck gesetzt werden, sondern sein eigenes Tempo bestimmen dürfen. Mit extra viel Liebe und Geduld, gehöriger Menge Leberwurst und viel Ruhe wird er ankommen und sich eingewöhnen. Schritt für Schritt das Leben in einer Familie kennen lernen und seinen Platz darin finden. Er weiß ja noch nicht, was er alles verpasst und die vielen Eindrücke können erst einmal eher erschrecken, als Lust auf mehr zu machen. Deswegen suchen wir eine Familie für ihn, die ihn sanft und geduldig begleitet und in seiner positiven Entwicklung bestärkt. Die keine Erwartungen an ihn stellt, sondern sich völlig auf ihn und sein Tempo einstellen können.

Bengie kommt aus einer Tötungsstation. Sie werden von Hundefängern unsanft gefangen, in einen Transporter geworfen, blindlings deportiert und dann in einen kleinen dreckigen Zwinger geworfen, wo bereits andere Hunde auf ihr Schicksal, den Tod, warten. Jeder Hund verkraftet dies anders. Für Bengie scheint es aber besonders schlimm gewesen zu sein. Tötungsstationen sind keine Tierheime, sondern die Hunde werden verwahrt, bis sie auf der Liste für den sicheren Tod stehen. Lebendig begraben. Keiner kümmert sich. Keiner schert sich was um die Hunde. Wir wissen nicht, wie lange er dort aushalten musste. Ob man ihm zusätzliches Leid angetan hat. Aber eines wissen wir: Bengie hat eine Welt und ein Leben ohne Gewalt und mit viel Liebe verdient. Er hat Stabilität, Vertrauen, Zuneigung und Geduld verdient. Das suchen wir nun für ihn.

Bengie braucht ein Zuhause voller Liebe, die ihm das teuerste Gut, Zeit und Geduld, schenkt. Wir wünschen uns für Bengie eine Familie, die die Feinfühligkeit aufbringt, ihn auf das tolle Leben, was auf ihn wartet, vorzubereiten. Wir können nicht sagen, wann er mit dir gemeinsam über Wiesen und in den Wäldern toben wird. Aber wir wissen, dass sich die Mühe lohnt und er es in der Zukunft wird. Vor unserem inneren Auge sehen wir ihn im Gras wälzen, freudig auf seine Familie zurennen und in einem schönen weichen Körbchen schlafen. Viele erste Male für Bengie. Und jeder Schritt zurück wird mit zwei Schritten vorwärts belohnt. Wir suchen für ihn erfahrene Hundemenschen, die nicht sofort aufgeben, sondern sich an kleinen Erfolgen erfreuen und immer weiterkämpfen. Als Verein stehen wir selbstverständlich beratend zur Seite.

Unser Bengie ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Er besitzt seinen eigenen EU-Heimtierausweis und wird nur nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 375 Euro vermittelt.

Machst du Bengie zum Sohn des Glückes? Darf er bei dir ankommen?

Vielen Dank, Nadin Sch.! Du hast Bengie seinen Namen geschenkt!
Vielen Dank Mandy B.! Du unterstützt Bengie mit einer monatlichen Patenschaft!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden