BERLIN – ca. 7 Jahre

BERLIN – ca. 7 Jahre

Berlin darf auf einen Gnadenhof ziehen! Wir freuen uns!

Seine Geschichte:

Bistrita, Rumänien. Der wahrscheinlich traurigste Hund im öffentlichen Shelter von Bistrita – das ist unser Berlin. Der arme Bub! Seine Geschichte ist wirklich herzzerreißend. Berlin wird im Shelter von seinem ehemaligen Besitzer abgegeben, weil er ihm nicht böse genug ist. Er sollte das Grundstück bewachen und Fremde fernhalten. Berlins Herz ist aber so groß wie kein anderes, und er ist stets ganz freundlich mit allen Menschen umgegangen. Er „erfüllt seinen Zweck nicht“ und wird somit einfach abgeschoben.

Dabei ist Berlin einfach nur ein ganz toller Kerl! Er ist mit seinen 7 Jahren zwar nicht mehr der Jüngste, hat aber noch so viele Jahre vor sich und noch viel mehr Liebe zu vergeben! Mit seinen stolzen 72 cm Schulterhöhe gehört er zu den großen Hunden. Er versteht sich super mit seinen Artgenossen, den Umgang mit Katzen kennen wir leider nicht und können diesen auch nicht testen. Kinder sollten schon älter sein und einen verantwortungsvollen und standfesten Umgang mit Hunden kennen.

Unser Berlin ist ein lieber, ruhiger Bub, der sich auch auf ein ruhiges Zuhause freut. Er bringt auf jeden Fall Herdenschutzhund-Eigenschaften mit, daher suchen wir für unseren Bub ein Zuhause auf dem Land, mit eigenem Grundstück und großem eingezäuntem Garten. Seine Menschen sollten bereits Erfahrung mit seiner Rasse mitbringen können.

Ansonsten möchte Berlin einfach nur geliebt und so akzeptiert werden, wie er ist. Er hat derzeit noch Probleme mit der Haut (Demodex), steht aber derzeit unter Behandlung und es wird von Tag zu Tag besser. Berlin kennt das Leben im Haushalt nicht und wird sich nur in kleinen Schritten an alles gewöhnen können. Außerdem bringt er mit seiner Rasse und seinem Alter sicher auch einen kleinen Sturkopf mit, weshalb seine Menschen eine extra Portion Geduld und auch Humor mitbringen sollten.

Berlin hat so sehr endlich eine Chance auf ein eigenes Zuhause verdient! Man hat ihm die Ohren kupiert, damit er gefährlicher aussieht. Daher ist ein Zuhause in der Schweiz leider nicht möglich. Aber da draußen gibt es doch sicher Menschen, die unserem zarten Riesen-Schmuse-Bär eine Chance geben können, oder?

Unser Berlin reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht in sein neues Zuhause. Er wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 395 Euro vermittelt. Über eine Pflegestelle würde sich Berlin ebenfalls sehr freuen!

Vielen Dank an Carina N.! Du hast Berlin einen Namen und somit eine Identität geschenkt!
Vielen Dank Rebecca K.! Du unterstützt Berlin mit einer monatlichen Patenschaft auf seinem Weg!