BO-BALU – ca. 11 Monate

BO-BALU – ca. 11 Monate

Cluj, Rumänien. Es heißt, der Hund ist der beste Freund des Menschen – wer macht sich diesen hübschen Kerl zum neuen besten Freund? Bo-Balu wartet ganz geduldig darauf von dir entdeckt zu werden.

Wie viele andere Hunde in Rumänien wurde auch Bo-Balu von seinen vermeintlichen Besitzern im Stich gelassen. Er und noch ein lieber Junghund wurden zusammen mitten am Tag direkt vor einem Restaurant aus einem Auto geschmissen. Das ist leider keine Seltenheit, denn hier können die Gäste des Öfteren diese grausamen Taten sehen. Die Hunde irrten auf dem Parkplatz umher und bettelten nach Aufmerksamkeit. Ein paar Gäste alarmierten unsere Kollegen vor Ort und nach kurzer Zeit konnten die Beiden eingesammelt werden. Jetzt sind wir auf der Suche nach einer Familie, die Bo-Balu auf Lebenszeit in ihr Herz schließt und ihn nie wieder allein lässt.

Der wunderhübsche Junghund, der seinem Aussehen nach zu urteilen ein Shar-Pei-Mischling sein könnte, wird auf ca. 11 Monate geschätzt. Er ist sehr aufgeschlossen den Zweibeinern gegenüber und liebt es zu kuscheln. Unsere Kollegin sagt, er könnte das Stundenlang machen und wenn man aufhört, bettelt er gleich nach mehr Streicheleinheiten. Außerdem kommt er gut mit seinen Artgenossen aus, wie sein Verhalten mit Katzen ist, können wir nicht beurteilen.

Da wir Bo-Balus Vergangenheit nicht kennen, müssen wir davon ausgehen, dass er das Leben in einem Haushalt und die damit verbundenen Regeln nicht richtig kennt. Er wird in seinem neuen Zuhause alles neu kennenlernen müssen und das ist zu Anfang immer sehr viel zu verarbeiten. Da ist es wichtig, den Hunden die Zeit und Geduld entgegen zu bringen die sie benötigen. Sobald er sich richtig eingelebt hat, sollte Bo-Balu das Hunde 1×1 kennenlernen, hierzu eignet sich eine positiv arbeitende Hundeschule als Unterstützung. Zumal der Rüde sich wohl gerade mitten in der herausfordernden Pubertätszeit befindet. In dieser Zeit kann es oft vorkommen, dass die Hormone das Gehirn wortörtlich stilllegen. Aber auch diese Zeit kann man gemeinsam als Hund-Mensch-Team meistern und wächst einmal mehr zusammen.

Bo-Balu ist auch schon gechipt, geimpft, entwurmt, entfloht und besitzt einen EU-Heimtierausweis. Er wird gegen eine Schutzgebühr von 405 Euro vermittelt. Auch über einen Pflegestellenplatz würde er sich sehr freuen.

Bo-Balu ist bereit seine Koffer zu packen, um schnellstmöglich in sein Für-Immer-Zuhause zu ziehen. Wir freuen uns über Deine Anfrage über die Selbstauskunft!

Vielen Dank an Rita ., du hast Bo-Balu seinen besonderen Namen geschenkt!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden