BONGO – ca. 3 Monate

BONGO – ca. 3 Monate

Baia Mare, Rumänien. Seht ihr diesen wunderhübschen, kleinen Kerl? Es ist Bongo, und man könnte denken, sein lieber Blick aus braunen Augen bringt jedes Herz zum Schmelzen.

Leider ist das aber falsch gedacht! Denn Bongo hatte noch nie ein richtiges Zuhause und weiß auch nicht, wie schön es ist, bei liebevollen Menschen zu leben, die einen Welpen beschützen und erziehen und mit ihm durch dick und dünn gehen. Deshalb lebt Bongo zurzeit im hoffnungslos überfüllten Shelter in Baia Mare. Niemand hat hier genügend Zeit, sich angemessen um einen kleinen Welpen zu kümmern, und deshalb haben wir uns vorgenommen, alle Hebel in Bewegung zu setzen, um Bongo möglichst schnell in eine liebevolle Familie zu vermitteln.

Wir schätzen Bongo auf ca. 3 Monate. Er ist momentan ca. 35 cm groß. Vermutlich wird er eine mittlere Größe erreichen. Mit seinem halblangen, geflecken Fell, der weißen Blesse und den lustigen Ohren ist Bongo ein aufffallend schöner Welpe, der sich in einer liebevollen Umgebung sicherlich gut entwickeln wird.

Bongo ist fröhlich und verspielt, liebevoll und verschmust und geht zutraulich auf Menschen zu. Er liebt es, mit anderen Welpen zu spielen und zu raufen und wünscht sich sehr, über grüne Wiesen zu tollen und viele Abenteuer an der Seite seiner Menschen zu bestehen.

Wenn man von Bongo erstmal nicht viel erwartet, ihn einfach Hund sein lässt, wird er sich bestens in seinem neuen Zuhause einleben und Zuneigung und Vertrauen aufbauen. Natürlich hat Bongo noch keine Erfahrungen mit dem Leben als Haushund und auch von Stubenreinheit und Leinenführigkeit hat er noch nichts gehört. Aber er möchte den Menschen gefallen und wird sich deshalb sehr bemühen, alles richtig zu machen.

In einigen Monaten kommt Bongo dann in die Pubertät, die alles, was er bis dahin gelernt hat, wieder durcheinanderbringen wird. Regeln werden hinterfragt und die Grenzen werden neu ausgetestet. Aber mit einem Quäntchen Humor, Geduld und einem liebevoll-konsequenten Erziehungsstil wird Bongo aus dieser Phase als wohlerzogener und selbstbewusster junger Rüde hervorgehen und seine Familie treu und zuverlässig bei allen Aktivitäten begleiten.

Nach der Eingewöhnungszeit wird Bongo sich sicherlich über den Besuch einer positiv arbeitenden Hundeschule freuen, die sein Selbstvertrauen und seine Bindung zu den neuen Besitzer*innen unterstützen wird. Und wenn er erwachsen ist, eignet er sich bestimmt für Hundesport jeglicher Art.

Für Bongo wünschen wir uns eine Familie, die ihm geduldig und liebevoll begegnet und ihm ausreichend Zeit gibt, sich in der neuen Lebenssituation zurecht zu finden. Er ist ein verspielter und lebhafter junger Hund. Deshalb sollten auch seine neuen Menschen unternehmungslustig sein und Bongo viel Auslauf im Grünen und genügend Kopfarbeit bieten können. Auch eine Pflegestelle, in der er die ersten Schritte in sein neues Leben als Familienhund machen kann, würde Bongo sehr helfen.

Nach einer positiven Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 405 Euro kann Bongo geimpft, entwurmt und entfloht in sein neues Zuhause reisen und seinen EU-Heimtierausweis hat er auch im Gepäck.

Vielen Dank an Andrea A., die Bongo seinen tollen Namen und damit eine eigene Identität geschenkt hat.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden