CHAP – ca. 7 Jahre

CHAP – ca. 7 Jahre

Bistrita, Rumänien. Auf grünen Wiesen springen, mit anderen Hunden spielen, Streicheleinheiten von Menschen die mich ins Herz geschlossen haben, ein immer volles Bäuchlein und ein kuscheliges Körbchen in einem richtigen Haus. Ja, davon kann ich im Moment nur träumen. Denn ich bin Gefangener im öffentlichen Tierheim Bistrita. Einer von 160 Hunden. Einer, der wie alle, viel zu kurz kommt. Viele bellen ununterbrochen. Viele andere würden vor lauter Angst am liebsten in einem Erdloch verschwinden. Und ich bin einer davon. Das ist mein Leben. Bitte rettet mich…

Unser Chap ist etwa 7 Jahre alt und hat dieses Leben satt. Er ist noch nicht lange hier und zeigt sich als freundlicher, aufgeschlossener und verträglicher Rüde. Aber unter sovielen Hunden ist man immer nur eine Nummer. Nummer 1 sein? Das Gefühl suchen die Hunde hier vergebens…es sind einfach zu viele. Auch unser Chap würde sich so sehr wünschen, noch einmal der Mittelpunkt sein zu können und den Menschen viel Freude und Leichtigkeit ins Haus zu bringen. Denn Chap ist unkompliziert, schon etwas ruhiger und voller Hoffnung und Sehnsucht. Er hat eine mittlere Größe von etwa 50 cm und wird um die 20 kg wiegen.

Wir vermuten, dass Chap ein Stafford-Mix ist. Das bedeutet, dass er in Deutschland auf der sog. Rasseliste in die Kategorie 1 fällt und es uns nicht erlaubt ist, ihn nach Deutschland ausreisen zu lassen. Daher suchen wir für ihn ein Zuhause in Österreich, in der Schweiz (nicht in allen Kantonen erlaubt), in Liechtenstein oder überall da, wo Chap willkommen ist und er ein artgerechtes Leben führen kann. Staffords gelten als charakterstarke Hunde, die einen hohen Bewegungsdrang haben und somit sowohl körperlich aber auch geistig ausgelastet werden müssen. Sie suchen Menschen, die sie liebevoll aber auch konsequent und souverän führen können. American Staffs haben ein verspieltes Wesen und sind hochintelligent und somit lernwillig. Sie eignen sich für viele Einsatzmöglichkeiten wie z.B. im Hundesport, Arbeitsbereichen oder auch als Begleithunde.

Unser Chap ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Er besitzt einen EU-Heimtierausweis und wird nur nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 375 Euro vermittelt.

Chap sehnt sich nach einer Familie – findet er bei dir einen Platz?

Vielen Dank an Caro J.! Du hast Chap seinen Namen und damit eine Identität geschenkt!