CHER – ca. 3 – 4 Jahre

CHER – ca. 3 – 4  Jahre

Camarasu, Rumänien. Cher ist eine Hündin, die wir schon sehr lange begleiten. Ende 2016 wude sie mit vier Welpen in das öffentliche Tierheim Bistrita gebracht. Die Welpen konnten alle gut nach Deutschland vermittelt werden. Wir haben Cher dann in eine private Pension umsetzen lassen, da sie extrem ängstlich ist und sie niemand anfassen konnte. Wir hatten die Hoffnung, dass sie hier auftaut und gute Fortschritte macht und somit ihre Vermittlungschancen erhöht werden. Leider schaffte es Cher sich durch die Gitterstäbe zu fressen und lief weg. Etwa 10 Monate war sie wieder in den Straßen Rumäniens unterwegs, bis sie wieder in die Schlinge der Hundefänger geriet und im öffentlichen Tierheim Bistrita landete. Da es hier für Cher absolut unmöglich ist, sich zu entwickeln und keiner Zeit hat mit ihr zu trainieren und sich Cher niemals in diesem Dreck, Lärm und Stress entwickeln würde, haben wir sie nun in eine Pension nach Camarasu verlegen lassen. Cher ist erst kurze Zeit da, die ersten Fortschritte sind zu erkennen. Es wird noch lange dauern, bis Cher annähernd ein normaler Hund wird. Wir wissen nicht, was sie passiert ist. Viele Fragen lauern in unserem Kopf. Was ist nur passiert, dass ein Hund so panisch ist? Wann kann Cher endlich vertrauen und wann spürt sie, dass ein gutes Leben auf sie wartet? Cher, wir geben dich nicht auf…irgendwann wirst auch du dein Glück finden!

Cher ist etwa 3 -4 Jahre alt und eine mittelgroße, ängstliche und panische Hündin. Sie wird sehr viel Zeit brauchen um anzukommen und zu verstehen, dass sie nun geliebt und in Sicherheit ist. Eine Familie die viel Geduld und und viel Erfahrung mitbringt ist für Cher sicher das Richtige. Mit ihrer hübschen Gesichtsmaske ist Cher eine ganz besondere Hündin. Sie hat es so sehr verdient, ein artgerechtes Leben zu führen! In der Pension macht Cher tolle Fortschritte. Sie beginnt, Marius zu vertrauen wir sind sehr glücklich darüber! Endlich lässt sie die Nähe eines Menschen zu.

Wir wünschen uns für die zarte Cher ein ruhiges Zuhause mit geduldigen Menschen, die ihr Sicherheit vermitteln. Ein souveräner Ersthund könnte Cher das Eingewöhnen zusätzlich erleichtern. Mit denen versteht sie sich nämlich ganz gut, wie wir jetzt durch die Pension erfahren haben. Cher wird sich sicherlich lange nicht anfassen lassen, nicht Gassi gehen und lange brauchen, bis sie sich auf den Weg in ein neues Hundeleben macht. Sie ist weit von einem „fertigem Hund“ entfernt und es wird sehr lange dauern, bis Cher ein normales Leben führen kann.

Vielen Dank an Mario M.! Du hast eine monatliche Patenschaft für Cher übernommen und begleitest sie damit auf ihren Weg in eine Endstelle!

Cher reist gechipt, geimpft, entwurmt, entfloht, kastriert und mit EU-Heimtierausweis in sein neues Zuhause. Sie wird nur nach positiver Vorkontrolle gegen eine verminderte Schutzgebühr von 275 Euro vermittelt.

Wer schenkt der zauberhaften Cher sein Herz und ein liebevolles Zuhause für immer?