CHITTO – Dreibein – ca. 3 Monate

CHITTO – Dreibein – ca. 3 Monate
Bistrita, Rumänien. Unser wunderschöner Chitto ist bereit für ein neues Leben! Chitto bedeutet im indianischen tapfer – und das ist unser Chitto auf jeden Fall!

Was dieser süße Kerl in seinem jungen Leben schon mitmachen musste wissen wir leider nicht, aber sehr viel Gutes hat er wohl noch nicht erlebt. Chitto wurde von einem Auto angefahren, wodurch seine Pfote und das Bein schwer verletzt wurden und sich daraufhin sehr stark entzündet haben. Erst später brachte ein Anwohner ihn in diesem schlimmen Zustand in unsere Station. Dort blieb uns leider nichts anderes mehr übrig als sein Bein abzunehmen. Mittlerweile ist alles sehr gut verheilt und alle Behandlungen sind abgeschlossen.   Unser tapferer Chitto hat sich aber sehr schnell daran gewöhnt und kommt auch auf drei Beinen sehr gut zurecht.

Chitto ist mit seinen 3 Monaten welpentypisch aufgeweckt und verspielt.  Er wird definitiv noch wachsen und wir schätzen, dass er einmal eine mittlere bis große Größe erreichen wird. Außerdem steht die Pubertät bevor. Hier heißt es Geduld, Geduld und nochmals Geduld haben. Chitto wird definitiv einige Flausen im Kopf haben und seine Grenzen austesten. Er wird zwar vielleicht kein Langstreckenläufer und auch ein Zuhause ohne viele Treppen wäre super für ihn, aber trotzdem möchte er ein vollwertiges Familienmitglied werden.

Chitto versteht sich toll mit Menschen und freut sich über jede noch so kleine Aufmerksamkeit. Auch mit seinen Artgenossen versteht er sich gut. Er ist ein wunderschöner Rüde, optisch wirklich ein Hingucker und wickelt mit seiner Art bestimmt schnell alle um die Pfote. Was alles in ihm stecken könnte, können wir nicht sagen. Es kann gut sein, dass er auch Herdenschutzhund- oder Hüteeigenschaften  mitbringt, daher wäre eine Familie, die mit solchen Rassen bereits Erfahrung hat, toll für ihn.

Auch ob er sich mit Katzen versteht ist ungewiss. Den Umgang mit Kinder kennt er nicht, diese sollten definitiv standhaft im Umgang mit Hunden sein.

Unser Schatz ist noch sehr jung und hat das Leben in einem Haushalt nie kennengelernt. Das Hunde-Einmaleins muss er von Grund auf lernen – und das wird nicht von heute auf morgen passieren. Auch ein Besuch in einer positiv arbeitenden Hundeschule würde Chitto sicher Spaß machen und ihm helfen, die ein oder andere Hürde im Leben zu meistern.

Unser Chitto reist gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht in sein neues Zuhause. Er wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 325 Euro vermittelt. Seinen EU-Heimtierausweis bringt er natürlich mit.

Vielen Dank an Janina M.! Du hast Chitto seinen Namen geschenkt und ihm somit eine Identität gegeben.