CHUMA – Dreibein – ca. 10 Monate

CHUMA – Dreibein – ca. 10 Monate

51580 Reichshof. Unsere süße Chuma hatte großes Glück und konnte im Dezember in ihre Pflegestelle ausreisen, in der sie bereits kurze Zeit später das perfekte Familienglück fand! Leider haben sich die persönlichen Umstände völlig unerwartet so verändert, dass sich die Familie schweren Herzens von Chuma trennen muss. Gern leisten wir hier Vemittlungshilfe und suchen gemeinsam für Chuma ein neues und für einen gehandicapten Hund geeignetes Zuhause!

Die charmante Chuma (ca. 10 Monate) hat ein bemerkenswert zartes und liebevolles Wesen. Sie liebt jeden Menschen, vom Kind bis zum Senior und versteht sich sehr gut mit anderen Hunden. Auch Katzen hat sie schon als Spielkameraden kennen gelernt. Stubenrein ist sie ebenfalls. Typisch für den Schäferhund hat Chuma einen ausgeprägten Intellekt, wodurch sie sehr schnell lernt und versteht – Voraussetzung ist natürlich die klare Kommunikation. Mit ihren nun 10 Monaten beherrscht Chuma den sicheren Rückruf auch unter Ablenkung, Austritt aus dem Haus nur nach Aufforderung und Kommandos wie: „sitz“, „bleib“, „Körbchen“, „nein“ „Pippi Pippi“ & „hier“.

Altersbedingt ist es jedoch wichtig, dass man diesen Trainingsstand weiter festigt. Ebenfalls liebt Chuma Autofahren und ihre Höhle (Box). In ihrer Box schläft die hübsche Schäfidame am liebsten und mümmelt sich auch tagsüber gerne dort rein. Chuma kennt trotz ihrer Lebensfreude, Neugier und Spielspaß ganz eigenständig ihre Grenzen und nimmt sich selbst ganz bewusst Ruhephasen. Charakterlich ist sie auf sehr liebenswerte Weise zurückhaltend, d.h. sie fordert keine Beschäftigung im Schäferhundsinne, sie ist nicht nervös oder hektisch und schlägt auch nicht an. Liebe ist für Chuma das wichtigste, jedes Bällchen wird für eine Kuscheleinheit verschmäht. Sie liebt Menschen so sehr, dass sie am liebsten in sie reinkriechen würde und macht dabei zuckersüße Robbengeräusche.

Chuma meistert auch mit Bravour das „Alleinebleiben-Training“: keine quengeln, jaulen oder sonstiger Frustabbau – sie legt sich entspannt zurück, schläft und freut sich, wenn man wieder da ist. Chuma ist ein wahre Bereicherung für jede Familie, der bewusst ist, dass sie nie der Hund sein wird, mit dem man 10 km Fahrrad fahren kann. Das wichtigste für Chuma ist ein liebevoller Umgang, der ihr Sicherheit und Orientierung gibt. Eine Seele vom Samtschnäuzchen ist Chuma!

Sie wird die typische Schäferhund-Größe von etwa 55 – 60 cm und 25 – 30 kg erreichen. Wir wünschen uns für Chuma eine liebevolle Familie, die sie bedingungslos ins Herz schließt und ihr wieder zeigt, was es bedeutet, geliebt zu werden. Ihr neues Zuhause sollte in jedem Fall ebenerdig oder mit Aufzug sein. Chuma hat mit ihrem Handicap kein Problem und wünscht sich Menschen, die dies ebenso nicht haben und sie Schritt für Schritt ihr neues Leben zeigen.

Unsere Chuma ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Sie besitzt ihren eigenen EU-Heimtierausweis und wird nur nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 375 Euro vermittelt.

Chuma ist ein toller Hund – wer entdeckt sie und schenkt ihr sein Herz?

Vielen Dank an Manuela S.! Du hast Chuma diesen tollen Namen geschenkt!