DONNA – ca. 2 – 3 Jahre

DONNA – ca. 2 – 3 Jahre

Busag, Rumänien. Donna & Ida: Schwestern im Geiste. Verjagt, bedroht & beinahe ermordet. Unsere Donna ist was ganz Besonderes. Nicht nur, weil sie zauberhaft ist – sie ist ein Grinsehund! Wer will immer gute Laune?

Unsere Donna, wenn sie sich ganz doll freut, dann grinst sie! Das ist nur wenigen Hunden gegeben und macht einfach immer gute Laune und glücklich. Dass sie sich das Freuen und vor allem die Zutraulichkeit und Offenheit gegenüber Menschen bewahrt hat, ist bei ihrer Geschichte nicht selbstverständlich.

Donna und Ida lebten gemeinsam am Bahnhof in Baia Mare. Natürlich ist das kein Zuhause in unserem Sinne, aber er gab Schutz vor Wind und Wetter und es ließ sich auch etwas zum Fressen finden. Besser, wie nichts. Sie lebten dort lange und niemand störte sich wirklich daran. Warum dann Zigeuner plötzlich daran Missfallen fanden, ist uns unerklärlich. Es fing damit an, dass sie die Hunde dort vertrieben. Die Zigeuner schrien die Hunde an, schlugen nach ihnen, und verjagten sie mit jeglichem Körpereinsatz. Als das nicht wirklich half, legten sie sogar Gift aus. Einen Hund mit freiverkäuflichem Gift töten zu wollen, ist so ziemlich der elendste Tod, den man sich vorstellen kann. Donna und Ida wurden daraufhin eingesammelt und zu Miss Medan nach Busag gebracht. Dort sind sie jetzt in Sicherheit. Zumindest müssen sie keine Gewalt, Vergiftung oder Totschlag fürchten. Aber auch in der Zwingeranlage in Busag gibt es lebensbedrohliche Hürden zu nehmen. Die unfassbar kalten Nächste, mit bis zu minus 20 Grad Celsius, in nicht isolierten Hütten, ist dabei die Größte. Wenig Grund zum Lachen und doch tut es Donna, wenn man sie erfreut.

Donna und Ida haben sich ihre liebevolle Art und ihre positive Einstellung zum Leben und zum Menschen bewahrt. Nur so können wir uns erklären, warum sie noch immer so offen und freudig auf uns zugehen. Leider ist es uns nicht gelungen auf den Fotos Donnas Persönlichkeit und ihre Besonderheit einzufangen. Donna ist lieb zu Mensch und Artgenossen, egal, ob männlich oder weiblich. Sie ist zutraulich und lässt sich Streicheleinheiten gerne gefallen. Wenn sie sich freut, dann zeigt sie das, wie kaum ein anderer Hund. Und das, obwohl sie nun seit 2 bis 3 Jahren – also ihr gesamtes Leben lang – auf der Straße lebt und kämpft. Sie hat sicherlich viel Leid und Schlechtes erlebt – auch durch Menschenhand. Donna ist mit ca. 45 cm mittelgroß.

Sie ist eine zarte und zauberhafte junge Dame. Unsere Donna sucht eine Familie, die mit ihr gemeinsam durch den Rest ihres endlich besseren Lebens schreitet. Sie muss noch viel lernen, um in unserem Menschen-Alltag zurecht zu kommen. Sie weiß nicht, wie man sich in einem Haus verhält, wie man Treppen steigt, durch Türen geht oder dass der Staubsauger keine Gefahr ist. Sie ist noch nie an einer Leine gelaufen und muss das Hunde-Einmaleins erst in Ruhe lernen und zwar in ihrem eigenen Tempo. Mit Donna kommt kein „fertiger“ Hund mit perfekter Erziehung ins Haus, sondern ein Hund mit Vergangenheit – die sie aber zurücklassen möchte, aber sicherlich nicht von heute auf morgen kann. Wir sind sicher, dass Donna sich schnell einfinden kann, wenn ihr mit Empathie und positiver Bestärkung und Unterstützung begegnet wird.

Donna kann im Januar gechipt, kastriert, geimpft, entwurmt, entfloht und mit EU-Heimtierausweis in ihre neue Familie ziehen. Sie wird nur nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 375 Euro vermittelt.

Unsere Donna: Wir wünschen ihr, dass sie viel zum Grinsen hat. Willst du ihr Ankommen sein und ihr Herz erobern

Ein großer Dank geht an Gabriele R.! Du hast Donna nicht nur ihren Namen geschenkt, sondern auch noch eine monatliche Patenschaft für sie übernommen! Damit begleitest du sie auf ihrem Weg in eine Endstelle!