ERICH – ca. 8 Jahre

05.02.2016 Wir haben gestern unseren Erich gehen lassen, wir haben ihn los gelassen, obwohl es uns allen so weh tat.
Wir hatten für Erich ein wunderbares Zuhause gefunden, nächste Woche hätte er reisen dürfen.
Da er im Shelter so depressiv war, haben wir ihn in einer privaten Pension unterbringen lassen.
Das Glück war von kurzer Dauer. Erich erkrankte mehr und mehr, wir haben alles versucht und am Ende sogar noch ein CT machen lassen. Wir wissen nicht, woran er letztlich gestorben ist, aber sein Leiden war einfach zu groß. Die letzten Tage durfte er noch einmal spüren, wie ist es ist in einer Familie zu wohnen. Wir danken Monica, die Erich für eine Nacht aufgenommen hat und wir danken Cristina und Bogdan bei denen er seine letzten 2 Tage und Nächte verbringen durfte. Erich starb in den Armen von Bogdan.

Ruhe in Frieden, lieber Erich, wir vermissen Dich …
Hier die Zeilen, die seine Familie für ihn geschrieben hat:

gerne schreibe ich für Erich einen Nachruf, auch wenn kein Wort das treffen kann, was er für uns ist und bleibt.

Was Menschen dir angetan, was du erleiden musstest, das weißt nur du allein. Deine neue Familie hat keine Gelegenheit mehr erhalten die Narben auf deiner Seele wegstreicheln zu können und dir die Liebe zu geben, die du verdient hast. Wenige Tage bevor du umziehen durftest hast du den Kampf gegen eine heimtückische Krankheit verloren. Wir konnten nur noch deinem Leiden ein Ende setzen. Obwohl wir dich nie im Arm halten durften, hast du einen Platz in unseren Herzen und lebst dort weiter. Bis wir uns wiedersehen…
Wir danken allen, die sich für dich eingesetzt haben, mit uns gehofft und schließlich getrauert.

Ich weiß nicht, ob es das trifft, manchen Schmerz kann man nicht in Worte fassen, aber er ist ja nicht tot, nur woanders. Und wir glauben ganz fest, dass er auf uns wartet, wo-auch-immer. Bis wir uns wiedersehen…