FEE – ca. 7 – 10 Jahre

FEE – ca. 7 – 10 Jahre

Baia Mare, Rumänien. Wer gibt Fee eine Chance?

Unsere kleine Fee…lange blieb sie unentdeckt zwischen all den anderen Hunden im Public Shelter Baia Mare. Unauffällig verbrachte sie Tage, Wochen, Monate und Jahre hinter Gittern. Eine Mahlzeit pro Tag ist das Highlight, wenn es nicht jedes Mal darum ginge, auch der erste Hund am Napf zu sein. Sie sah Hunde kommen und gehen und wusste nicht recht, ob es was Gutes ist, wenn Artgenossen plötzlich nicht mehr auftauchen. Sie hat längst vergessen, dass auch sie einmal ein Hund in Freiheit war. Schöne Erinnerungen sind aus dem Gehirn gelöscht worden, falls es sie je gab. Worauf sollte man warten? Auf was soll man sich freuen?

Fee ist in die Jahre gekommen und sitzt freundlich in dem Zwinger, den sie aktuell mit einer anderen Hundedame teilt. Sie saß auch schon in Zwingern mit vier bis fünf anderen Hunden, die wild um sie herum sprangen, wenn zur Abwechslung mal Besuch durch die Gänge lief. Sie gehörte nie zu denen, die sich in den Vordergrund drängeln. Ende Dezember haben wir sie aber gesehen und ließen Paul sie nach draußen holen. Es war herzallerliebst, wie sehr sie sich freute, als Paul den kargen Zwinger betrat. Mühelos konnte er sie hochnehmen und da verließ sie dann ihr Mut. Sie blieb einfach stehen und blickte sich vorsichtig um.

Wir wünschen uns so sehr, dass irgendjemand da draußen ist und unsere kleine Fee für sich entdeckt und ihr zeigen wird, wie schön doch das Hundeleben sein kann.
Fee gehört zu den Langzeitinsassen im Public Shelter Baia Mare und lebt über vier Jahre hier. Wir schätzen sie auf 7 – 10 Jahre, wobei es wirklich schwer ist, das wahre Alter zu erkennen. Groß ist sie circa 45 cm und vielleicht ein bisschen übergewichtig.  Sie ist ein absolutes Herzchen und ihre Augen leuchten, wenn sie sich freut. Wir sind uns sicher, dass sie nach entsprechender Eingewöhnung aufblühen und genießen wird.

Unsere Fee ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Sie besitzt ihren EU-Heimtierausweis und wird nur nach positiver Vorkontrolle gegen eine verminderte Schutzgebühr von 250 Euro vermittelt.

Rettest du Fee aus dem Elend? Schenkst du ihr ein neues Leben und zeigst ihr was Liebe bedeutet?

Vielen Dank an Ulrike A.! Du hast Fee ihren tollen Namen und damit endlich eine Identität geschenkt!
Vielen Dank auch an Hella E.! Du hast eine monatliche Patenschaft für Fee übernommen und begleitest sie so auf ihrem Weg in eine Endstelle!