FIDI – ca. 1,5 Jahre

FIDI – ca. 1,5 Jahre

42111 Wuppertal. Fidi – eine bildhübsche bezaubernde Hündin auf der Suche nach ihrem Anker! Wer sie ist und was sie alles schon erlebt hat möchte euch Fidi heute selbst erzählen:

„Hallo zusammen, mein Name ist Fidi. Seit mehreren Wochen befinde ich mich auf einer neuen Pflegestelle im Wuppertal. Ich bin eigentlich schon 2019 als Welpe nach Deutschland gekommen und habe gedacht, meine für-immer-Familie auch gefunden zu haben. Leider hat das mit uns nicht so richtig funktioniert und ich musste ganz fix auf einmal mein Zuhause verlassen. Aber die tollen Helfer hier haben mich schnell umplatzierten können und nun warte ich hier auf mein neues Zuhause!

Das Ganze war für mich natürlich sehr unschön. Für mich ist wirklich eine Welt zusammengebrochen. Aber was soll ich sagen… das Leben muss ja irgendwie weitergehen. Ich versuche das Beste draus zu machen und genieße hier in meiner Pflegefamilie das Leben in vollen Zügen. Das Leben im Haushalt bin ich längst gewohnt und – ich will ja nicht angeben – aber das mache ich ziemlich toll. Ich bin ruhig, entspannt und einfach.

Ich werde auf ca. 1,5 Jahre geschätzt und habe eine Schulterhöhe von 60 cm. Mit meinen 30 kg bin ich somit eine große Hündin. Ich bin zwar IM Haus toll, aber DRAUSSEN – puh, das ist nochmal eine andere Hausnummer. Leider wurde mit mir hier nicht viel gearbeitet und es gibt einfach einige Dinge, die mich noch sehr einschüchtern. Daher suche ich nach Menschen, die die große, weite Welt da draußen mit mir ganz neu kennenlernen und mir Schritt für Schritt helfen, mich hier wohlfühlen.

Was gibt es noch über mich zu erzählen? Aaaaalso ich kann schon einige Zeit alleine bleiben, das ist überhaupt kein Problem. Außerdem bin ich auch stubenrein, laufe an der Leine wie ein Profi und höre auch schon auf die Grundkommandos. Ich bin sehr gerne Einzelprinzessin, ein souveräner Rüde, der nicht allzu klein ist, kann ich mir aber auch als Spielkameraden vorstellen.

Mhh, lasst mich überlegen. Was noch? Ach ja: ich mag Spaziergänge gerne, aber wie schon erwähnt, ist mir das alles noch nicht so geheuer. Ich bin sehr gestresst draußen, belle vieles und jeden an, weil ich nicht verstehe, was da so alles vor sich geht. Ich bin einfach sehr unsicher und daher brauche ich dringend erfahrene und souveräne Menschen, die mit mir an diesem Problem arbeiten. Das heißt, die Zusammenarbeit mit einem positiv arbeitenden Trainer ist für mich unumgänglich.

Wenn es mir draußen zu doof wird, dann zeige ich das auch gerne. Einen großen, eingezäunten Garten, indem ich besser entspannen kann, bevorzuge ich in der Regel. Es wäre ganz wichtig, dass meine Familie so einen hat. Den verteidige ich auch gerne, denn ich bringe wohl Herdenschutzhundeigenschaften mit. Das zeigt sich vor allem beim Gassi und auch daheim. Ich habe einen großen Dickkopf, typisch meine Rasse eben, und brauche dringend Menschen, die sich etwas mit dieser Rasse auskennen oder sich gut eingelesen haben und auf jeden Fall auch eine dicke Portion Humor mitbringen können.

Ich suche also dringend Menschen mit Erfahrung, die mir wirklich alle Zeit der Welt geben können, um mich langsam in dieser Welt zurechtzufinden. Ein Zuhause auf dem Land, in ruhiger Umgebung, ohne Trubel ist genau das, was ich suche! Ich kann sehr gut signalisieren, was mir gerade wann wie gefällt – mit meiner Körpersprache bin ich gut dabei, nur brauche ich Menschen, die das auch lesen können und dementsprechend reagieren. Meine Vermittlerin beschreibt mich als „ein bildhübscher Rohdiamant, der noch „geschliffen“ werden muss.“

Konkret heißt das folgendes: Mit positivem Training, Besuch einer Hundeschule, viel Zeit, Liebe werde ich sicher eine tolle Begleiterin werden und jedes Leben bereichern.

So – das war’s! Noch Fragen? Interessiert? Oh bitte, bitte! Dann melde dich, ich warte nämlich hier in meiner Pflegestelle und kann auch jederzeit besucht werden! Ich freue mich über deine Anfrage!“

Fidi ist kastriert, gechipt, geimpft, besitzt ihren eigenen Heimtierausweis und kann nach positiver Vorkontrolle in ihre Pflegestelle besucht werden und hoffentlich schon ganz bald gegen eine Schutzgebühr von 405 Euro in ihre eigene Familie ziehen.

Wer verliebt sich in diese schneeweiße, bildhübsche und mit Charakter überzeugende Hündin?

Vielen Dank Jenny M.! Du hast Fidi ihren Namen geschenkt