FLIPPER – ca. 8 – 9 Jahre

FLIPPER – ca. 8 – 9 Jahre

Bukarest, Rumänien. Unser Flipper hat ein sehr trauriges Schicksal… Er lebte im komplett überfüllten Public Shelter in Onesti, Rumänien. Knapp 600 Hunde leben hier und es ist so gut wie aussichtslos für die meisten Hunde, dort jemals wieder rauszukommen. Zu viele Hunde und zu wenig Platz, Futter und Ansprache.

Im Juli 2021 überlebte Flipper nur sehr knapp einen schlimmen Unfall. Leider weiß niemand genau was passiert war. Ob seine Rute eingeklemmt oder durch einen Beißvorfall abgerissen wurde, ist nicht mehr klar zu sagen. Fakt ist nur, dass er schwer verletzt notoperiert werden musste. Wir haben uns seinem Schicksal angenommen und ihn in eine Klinik bringen lassen. Dort wurde der Schwanz entfernt und die große Wunde am Rücken verschlossen. In dem engen und dreckigen Shelter konnte er aber leider nicht bleiben, da dort die Heilungschancen sehr gering waren. Daher durfte er nach Bukarest in eine Pension reisen. Dort sitzt er jetzt und wir hoffen sehr, dass die körperlichen und seelischen Wunden verheilen werden. Flipper wäre mehr als überglücklich, wenn auch er einen Platz zum Ausreisen finden würde.

Flipper ist mittelgroß – ca. 50 cm und ca. 20 kg schwer, ca. 8 – 9 Jahre alt und somit schon eher etwas ruhiger. Sein Tagesablauf ist langweilig und sehr reizarm, es gibt einen Auslauf aber auch nur unter Aufsicht ein paar Stunden am Tag, die restliche Zeit wartet er im Zwinger, bis Menschen kommen und ihm Futter und Wasser bringen oder seine Wunde versorgen. Mit Menschen ist er sehr lieb und freundlich. Bei seinen Artgenossen entscheidet die Sympathie. Daher suchen wir für Flipper eher einen Einzelplatz, damit er in Ruhe seine letzten Jahre genießen kann.

Flipper wurde von der Polizei ins Shelter gebracht, da sich Anwohner über ihn beschwert haben, aber nur, weil er auf einem Parkgelände lebte und dort nach Futter suchte. Er lebte vor dem Unfall für ca. 1 Monat in dem Shelter. Die Shelterleiterin vermutet, dass er einmal einen Besitzer hatte, der ihn auf die Straße gesetzt hat, als er zu alt wurd. So wurde Flipper einfach entsorgt… Er wurde alt und unerwünscht. Leider ein Schicksal, dass er mit viele anderen Hunden in Rumänien teilt.

Leider sind Flippers Vermittlungschancen aufgrund seiner Rasse und zusätzlich noch durch seinen amputierten Schwanz eingeschränkt. Er darf als AmStaff-Mix nicht nach Deutschland einreisen. In die Schweiz könnte er in bestimmte Kantone reisen, wenn er im Vorfeld eine Genehmigung seitens des Veterinäramtes bekommt bzgl. seiner Rute. Hier können wir alle Unterlagen zur Verfügung stellen. Daher suchen wir zusätzlich händeringend nach einem Zuhause in anderen Ländern, wo diese Hunde gerne gesehen und auch deren Haltung erlaubt ist.

Wir suchen bestenfalls Rasseerfahrene Menschen, die viel Zeit, Liebe und Geduld mitbringen. Ebenso ist ein positiv konsequenter Erziehungsstil Grundvoraussetzung. Flipper muss das gesamte Hunde ABC erst lernen, aber er wird sich sicherlich große Mühe geben und das gut meistern. Ein Besuch in der Hundeschule wäre sicherlich sinnvoll bzw. würde es ihm auch Spaß machen.

Unser Flipper reist kastriert, geimpft, entwurmt und entfloht in sein neues Zuhause und besitzt einen eigenen Heimtierausweis. Er wird nur nach positiver Vorkontrolle und einer Schutzgebühr von 405 Euro vermittelt.

Vielen Dank Tapiti S.! Du hast Flipper seinen Namen und damit eine Identität geschenkt! Und vielen Dank für die Pensionspatenschaft für einen Monat!

Lieben Dank Frauke H.! Du unterstützt Flipper mit einer monatlichen Patenschaft.