FREJIA – ca. 2,5 Jahre

FREJIA – ca. 2,5 Jahre

Bistrita, Rumänien. Reizende Dackelmischlings-Hündin sucht ein neues Zuhause, in dem sie zeigen kann, was sie ist: Eine liebenswerte hübsche kleine Zauberfee, die bereits gut auf das Familienleben vorbereitet ist.

Freyia ist besonders. Das zarte Black-Beauty-Mädchen schleicht sich mit einem Fliegengewicht von etwa 7 kg und einer Größe von ca. 25 cm im Handumdrehen in eure Herzen. Ob es ihre süßen Schlappohren sind, ihr glänzendes Fell oder der herzerweichende Dackelblick: Freyia wickelt alle Zweibeiner einfach um den Finger. Freyia ist etwa zweieinhalb Jahre alt, und das bringt einige Vorteile mit sich. Durch die Pubertät ist Freyia schon durchgewackelt, somit ist sie im besten Alter für eine Familie, die eventuell noch keinen Hund hatte und mit der Ausbildung eines Vierbeiners noch keine Erfahrung gemacht haben. Außerdem ist Frejia schon kastriert. Auch das ist als Vorteil nicht zu unterschätzen. Denn eine OP bringt immer Risiken mit sich und ist zudem mittlerweile auch teuer.

Freyia hat noch einen weiteren Pluspunkt im Gepäck. Sie lebt bereits in einer Pflegefamilie in Bistrita mit solidem sozialen Umfeld. Freyia wohnt mit im Haus und genießt den dauerhaften Kontakt zu den Pflegemenschen und den dort vorhandenen Hunden und Katzen, und alle werden von Freyia respektiert und geliebt. Somit ist die kleine Hündin mit einigen Grundlagen der Familienregeln vertraut. Freyia ist soweit stubenrein, was durch einen Umzug nach Deutschland aufgrund der Aufregung und der neuen Umgebung immer mal kurzfristig ins Wanken geraten kann, aber grundsätzlich ist Klein- Freyia bereits ‚salonfähig‘. Auch an der Leine läuft das fröhliche Hundemädchen wie ein Profi und gemeinsamen Spaziergängen steht von Beginn an nichts im Wege.

Auch wenn Freyia eine wertgeschätzte Familienhündin ist, gibt es bestimmt noch einige Schularbeiten, die ihr gemeinsam erledigen müsst. Ob sie gerne im Auto mitfährt, auf den Rückruf hört oder euch evtl. auch ins Büro begleiten möchte, können wir nicht sagen. Erstmal braucht Freyia Zeit, um in ihrem Tempo bei euch anzukommen. Damit die Zauberfee euch vertrauen kann, gehört auch Geduld und euer Verständnis dazu, dass vielleicht nicht immer alles gleich nach dem Willen der Zweibeiner funktioniert; auch ein kleiner Hundekopf hat Vorstellungen und ein feinfühliges Hundeherz hat Wünsche. Am besten ist es, wenn ihr euch mit Freyia bei einer Hundeschule anmeldet oder mit Hundetrainer:innen verabredet, die mit positiver Unterstützung arbeiten. Nicht nur Freyia wird dann viel lernen, auch euch wird das Training Freude bringen. Mit der Zeit entwickelt sich, wenn mit Besonnenheit und Respekt auf die vierbeinigen Schützlinge eingegangen wird, eine innige Verbindung und tiefe Freundschaft.

Für Freyia gibt es noch eine wichtige Reise. Eine Reise in die Arme ihrer Menschen, die sie für immer aufnehmen, lieben und willkommen heißen. Wenn sie ihr kleines Hundeherz an euch verschenken darf, meldet euch gerne über die Webseite und nehmt mit uns Kontakt auf.

Freyia ist kastriert, geimpft, gechipt, entwurmt und entfloht. Sie wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 450 Euro und mit gültigem EU-Heimtierausweis vermittelt.

Ein herzliches Dankeschön der Patenfamilie Schäfer-Fuchs, die Freyia ihren Namen und damit eine wertvolle Identität geschenkt hat.