GOYA – ca. 4 Jahre

GOYA – ca. 4 Jahre

Bistrita, Rumänien. Goya – er gibt sich auf und muss dringend aus dem Tierheim in Bistrita ausreisen!

Der 4-jährige Goya wurde bereits einmal vor Ort vermittelt. Nun brachte ihn sein Besitzer mit einem Blutohr zurück ins Tierheim. Leider war dies so weit fortgeschritten, dass man Goyas Ohr nicht mehr retten konnte und es amputiert wurde. Die Fotos entstanden noch vor der Operation. Jetzt sucht Goya sein Glück im zweiten Anlauf. Er ist verträglich mit anderen Hunden, vertraut den Menschen und möchte sein Leben mit ihnen genießen. Im Shelter zeigt er sich als sehr offener und freundlicher Rüde, er sucht gerne die Nähe zu Menschen. Man merkt dem armen Burschen an wie sehr er leidet, dass seine Familie ihn abgeben hat und er nun hinter Gittern sitzt. Er wird immer dünner und durch den Bewegungsmangel hat er kaum noch Muskulatur.

Goya ist ein Mischling, der Herdenschutzeigenschaften mitbringen wird, die sich auf jeden Fall zeigen werden, wenn er sich eingelebt hat. Toll wäre für ihn ein großes Grundstück oder ein Hof. Das Grundstück sollte gut eingezäunt sein, um ihm seine Territoriumsgrenzen zu zeigen. Herdenschutzhunde sind eigenständige Persönlichkeiten, die Konsequenz und Einfühlungsvermögen durch den Besitzer voraussetzen und die Fähigkeit, sich mit einem intelligenten, selbständig handelnden Hund auseinandersetzen zu können. Aber sie bringen tolle Eigenschaften mit.   Menschen die bereits Erfahrung mit Herdenschutzhunden gemacht haben, wollen keine anderen Rassen mehr, da sie trotz ihres Dickschädel sehr treue und loyale Begleiter sind.

Goya ist etwa  70 – 75 cm groß und zurzeit viel zu dünn. Er kann ab sofort geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht, kastriert und mit EU – Heimtierausweis ausgestattet ausreisen. Er wird nur nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 375 Euro vermittelt.

Bitte zeig Goya die schönen Seiten des Lebens. Im Shelter gibt er sich auf.

Vielen Dank an Angela Sch. für deine Namenspatenschaft und den tollen Namen Goya!