IO – ca. 3 Monate

IO – ca. 3 Monate
Baia Mare, Rumänien. Kleiner Hund – großer Name! Io – ein geschichtsträchtiger Name. In der griechischen Mythologie ist Io die Tochter eines Königs, eine Priesterin und eine Geliebte des Zeus.

Ob unsere kleine Maus wohl weiß, was für eine Geschichte hinter ihrem Namen steckt? Vermutlich nicht. Doch sie gibt sich alle Mühe ihrem großen, berühmten Namen gerecht zu werden.

 

Ios Start in das Leben war nicht einfach. Mit ihren 3 Monaten hat sie schon viel erlebt, leider nichts all zu schönes. Io wurde im Hinterhof eines Fabrikgeländes gefunden. Dort lebte sie zusammen mit ihrer Schwester, sie wurden einfach sich selbst überlassen. Als eine unserer Helferin sie dort entdeckte, war ihr klar, dass sie die beiden nicht zurücklassen konnte. Um die zwei Welpen einzufangen, fuhr sie los und kaufte Futter. Als sie zurückkam bat sich ihr ein furchtbares Bild: Ios Schwester wurde in der Zwischenzeit von einem Auto überfahren. Leider konnte unserer Helferin nichts mehr tun. Sie nahm Io mit und versprach ihr, dass sie ab jetzt sicher sei.

 

Io ist momentan ca. 3 Monate alt und wird voraussichtlich eher eine kleine Größe erhalten. Sie versteht sich sehr gut mit allen anderen Hunden und lebt in ihrer momentanen Pflegestelle in Rumänien auch mit Katzen zusammen. Wir können uns daher auch sehr gut vorstellen, Io zu bereits vorhandenen Hunden zu vermitteln.

Die kleine Maus ist momentan ein süßer Welpe, doch wenn die Hunde in die Pubertät kommen, beginnt eine auch für die Hunde sehr schwierige Lebensphase. In dieser Zeit vergessen die Hunde oft alles was sie vorher bereits gelernt haben und stellen einen oft vor ganz neue Herausforderungen. Doch wenn man all dies mit starken Nerven hinter sich hat und stets mit liebevoller Konsequenz agiert, wird aus der kleinen Io ganz sicher ein toller Familienhund.

 

Wir wünschen uns für sie eine Familie, die Verständnis dafür hat, dass sie sich in einem Haushalt erst eingewöhnen muss, denn sie hat noch nie ein richtiges Zuhause gehabt. Doch wenn man ihr Zeit lässt und sie Ruhe findet, wird sie ganz schnell verstehen, dass ihr ein tolles Leben bevorsteht. Mit ihren kurzen Beinchen würde Io gern über Wiesen flitzen und Wälder erkunden. Doch auch mental möchte sie ausgelastet werden. Auf den Besuch einer positiv arbeitenden Hundeschule freut sie sich sehr! Wir können uns Io auch in einer Familie mit Kindern vorstellen, diese sollten jedoch schon Hundeerfahrung besitzen.

 

Io ist gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Sie besitzt ihren EU-Heimtierausweis und wird nur nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 325 Euro vermittelt.
Wer hilft unserer rumänischen Helferin ihr Versprechen einzuhalten und gibt Io die Sicherheit, die sie nach ihrer traurigen Vorgeschichte so sehr braucht?