JERRY – ca. 6 Monate

JERRY – ca. 6 Monate

Zalau, Rumänien. Voller Würmer, Flöhe und Parasiten, unterernährt, mit noch blutigen, abgehakten Ohren, zitternd vor Angst. So wurde unser Jerry gefunden. Ein Häufchen Elend. Tiefstes Mitgefühl hatte unsere Tierschützer vor Ort, denn sein Anblick war ein Grauen. Welch grausamen Hände ihm dieses Leid zugefügt haben, wissen wir nicht. Aber wir wissen: Jerry ist nun in Sicherheit und sucht seinen sicheren Hafen, indem er ankommen kann. Er hatte Glück und kann in einer rumänischen Pflegestelle auf seine Familie warten.

Jerry ist etwa ein halbes Jahr alt und hat aktuell eine Größe von etwa 35 cm und 12 kg. Wir kennen seine Eltern nicht und können so nur schätzen, dass er mal eine mittlere Größe erreichen wird. Jerry zeigt sich als sehr aktiver, freundlicher, verspielter Welpe der den Menschen trotz seines Schicksals wohlgesonnen ist. Geschirr und Leine sind ihm noch fremd, aber er wird sich daran gewöhnen, wenn er merkt das sie sein Tor nach draußen sind. Jerry spielt und tobt gerne mit anderen Hunden und auch Katzen zählt er zu seinen Freunden. Seine kupierten Ohren verwehren ihm leider die Einreise in die Schweiz.

Auch wenn Jerry in seiner rumänischen Pflegestelle das ein oder andere schon lernen konnte, sucht er Menschen, die erstmal nichts von ihm erwarten und ihm zeigen, wie ein normales Hundeleben funktioniert. Er ist noch ein Baby und muss noch viel lernen. Das ein oder andere Malheur sollte man ihm nicht übel nehmen und Jerry stets mit einem positiv verstärkendem Erziehungsstil begleiten. Er freut sich schon auf sein neues Leben mit schönen Spaziergängen in der Natur, vielen Schmusestunden und auch auf einen Besuch in der Welpenschule.

Im ersten Lebensjahr sollten Welpen so wenig wie möglich alleine sein. Außerdem steht die eher anstrengende Pubertätszeit bevor. Das Hormonchaos stellt das Leben der kleinen Racker auf den Kopf. Sie “vergessen” oft alles, was sie bisher gelernt haben und die Ohren schalten auf Durchzug. Daher ist es in dieser Phase besonders wichtig, konsequent – aber liebevoll – zu erziehen. Und es gibt auch eine gute Nachricht: Auch diese Phase geht vorüber!

Der schöne Jerry ist gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Er besitzt einen EU-Heimtierausweis und kann nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 405 Euro in seine eigene Familie ziehen.

Wer schenkt Jerry sein Herz?

Vielen Dank Sidney R.! Du hast Jerry seinen Namen und damit eine Identität geschenkt!