JIM – ca. 4 – 5 Jahre

JIM – ca. 4 – 5 Jahre

Baia Mare, Rumänien. Der arme Jim lebt aktuell im öffentlichen Tierheim in Baia Mare. Das Tierheim hat Platz für etwa 250 Hunde. Momentan leben etwa 300 Hunde dort. Als wir auf Jim aufmerksam wurden, waren es noch über 400 Hunde. Etwa 100 Hunde konnten bereits ausreisen…nur Jim wartet noch immer!

Jim lebte aufgrund des Platzmangels im Shelter lange an der Kette dort, damit er nicht wegläuft. Dadurch das gut Platz geschaffen wurde konnte er glücklicherweise von der Kette befreit werden und hat einen Platz im Zwinger bekommen. Aber ein wohliges Zuhause sieht selbstverständlich anders aus…

Der hübsche Jim hat einen zusätzlichen traumhaften Wimpernkranz an einem Auge, was ihn einfach einmalig macht. Jim wird auf etwa 4 – 5 Jahre geschätzt. Mit Menschen und anderen Hunden kommt er im Zwinger gut aus. Jim ist derzeit sehr gestresst. Der Hunger und das Leben ohne Liebe machen ihm sehr zu schaffen. Aber er hat seine Hoffnung noch nicht aufgeben. Als wir vor Ort waren, zeigte er sich uns gegenüber einfach nur als sehr verkuschelter Rüde, der jede Minute der Aufmerksamkeit liebte. Er war eher ruhig draussen und ging schon ganz gut an der Leine.

Jim wünscht sich so sehr ein kuscheliges Körbchen, immer ein volles Bäuchlein und endlich Menschen die ihm zeigen, was ein artgerechtes Leben bedeutet…Jims Augen sind so unendlich traurig! Das bricht uns das Herz…

Jim hat eine Schulterhöhe von geschätzen 60 – 65 cm und wiegt um die 25 – 30 kg. Wir suchen für ihn ein freundliches Zuhause, dass es schafft ihn artgerecht auszulasten und zu beschäftigen. Jim möchte die Natur kennenlernen, ein kuscheliges Körbchen besitzen und immer einen vollen Magen haben. Er hat es sehr verdient, dass sein Leben an der Kette endlich ein Ende hat. Bitte helft Jim!

Für einen Hund wie Jim, dessen Vergangenheit unbekannt ist und auch schon lange Zeit im Shelter sitzt, suchen wir in jedem Fall eine erfahrene Familie. Es ist schwer vorher zu sehen wie sich solche Hunde in einer Familie entwickeln, wenn sie erstmal spüren was ein artgerechtes Leben bedeutet. Kinder sollten in jedem Fall schon älter und standfest sein, da kleine Kinder und deren schnellen Bewegungen die Hunde oft verunsichern. Mit anderen Hunden versteht er sich aktuell gut, dennoch muss man in jedem Fall mit einplanen, dass die Zusammenführung mit den Hunden etwas Zeit benötigen kann. Jim kann nichts und er muss alles neu lernen. Daher freuen wir uns auf Anfragen von erfahrenen, geduldigen und empathischen Menschen, die Jim eine Pflege- oder Endstelle bieten können.

Vielen Dank an Nadine J.! Du hast eine monatliche Patenschaft für Jim übernommen, bis er in sein endgültiges Zuhause reisen kann!

Unser Jim ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Er wird nur nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 375 Euro vermittelt. Jim ist fertig zur Ausreise und wartet nur noch auf sein Ticket ins Glück!

Wer gibt Jim endlich die Chance auf ein artgerechtes Leben?