KAPPI – ca. 8 Monate – reserviert

KAPPI – ca. 8 Monate – reserviert

Baia Mare, Rumänien. Oh, armer Schatz Kappi! Was du in deinem kurzen Leben schon alles durchmachen musstest! Zusammen mit seiner Mama Kimbi und seinem Bruder Nitro hat Kappi nur das Leben an der Kette kennengelernt. Bereits als kleiner Welpe war Kappi diesem schlimmen Schicksal ausgesetzt. Gott sei Dank haben unsere rumänischen Helfer davon mitbekommen und alle sofort befreit. Nun befinden sie sich im öffentlichen Shelter von Baia Mare, wo sie nun auf ihr für-immer-Zuhause warten.

Kappi ist mit seinen 8 Monaten gerade ca. 45 cm groß. Er wird vielleicht noch etwas wachsen, aber wir vermuten, dass er ausgewachsen mittelgroß sein wird. Kappi befindet sich gerade mitten in der Pubertät – die aufregendste Zeit überhaupt! Daher suchen wir für unseren tollen. Bub besonders empathische und geduldige Menschen, die Kappi mit etwas Humor durch diese spannende Zeit begleiten. Ein Besuch in einer positiv arbeitenden Hundeschule würde Kappi sicher toll unterstützen.

Unser süßer Bub versteht sich super mit seinen Artgenossen. Den Umgang mit Katzen kennen wir leider nicht. Kinder sollten einen verantwortungsvollen Umgang mit Hunden kennen. Kappi ist ein ganz lieber, verspielter junger Hundebub, der leider aber auch einige Spuren von der Kette noch sichtbar mit sich bringt. In seinem Leben an der Kette wurde er oft von Mama Kimbi getrennt. Darum hat er viel geweint und nach ihr gerufen. Leider wurde Kappi in diesen Momenten ständig von seinem Besitzer auf den Kopf geschlagen. Das hat sich leider auf Kappis Sehkraft ausgewirkt. Wie viel er auf beiden Augen noch sieht, wissen wir nicht. Daher suchen wir für Kappi ganz besonders verständnisvolle Menschen, die ihn so akzeptieren wie er ist und ihm eine Chance auf ein neues Leben ermöglichen. Denn bloß weil er etwas weniger sieht ist der doch nicht weniger süß?

Kappi kennt bisher nur das Leben an der Kette und in gewaltsamen Umgang. Er wird sicher einige Zeit brauchen, um in seinem neuen Leben Fuß fassen zu können. Auch kennt er das Leben in einem Haushalt nicht und muss Dinge wie Stubenreinheit, an der Leine laufen und die Grundkommandos erst noch lernen. Aber wir sind davon überzeugt, dass man mit ganz viel Liebe und Geduld in Kappi einen ganz tollen Wegbegleiter finden kann!

Kappi hat so sehr eine neue Chance verdient. Bald kommt der nasse und eisige Winter. Daher suchen wir ganz dringend für den kleinen Bub ein Zuhause! Kannst du ihm ein warmes Körbchen schenken?

Kappi reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht in seine Familie. Er bringt seinen EU-Heimtierausweis mit und wird nur nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 375 Euro vermittelt. Auch über eine Pflegestelle würde sich Kappi sehr freuen!