KEKS – FIV positiv – ca. 4 Jahre

KEKS – FIV positiv – ca. 4 Jahre

Keks hat ein Zuhause gefunden!

26382 Wilhelmshaven. Keks kann Anfang Juli in seine Pflegestelle reisen und wartet dort auf dich!

Seine Geschichte:

Cluj, Rumänien. Treuer Begleiter auf 4 Pfoten wartet sehnsüchtig auf seine Menschen!

Wie die meisten unserer Katzen wurde auch unser Keks von der Straße gerettet. Unsere Tierschützerin fand den Hübschen in Cluj und brachte ihn in eine Pflegestelle. Nun wartet der ca. 4 jährige Keks auf ein für immer Zuhause.

Keks wird und als sehr kuschelbedürftiger Kater beschrieben. Er ist immer auf der Suche nach menschlicher Nähe und fordert die gemeinsame Zeit auch ein. Wir suchen für Keks also Menschen, die viel Zeit für ihn haben und auf der Suche nach einem treuen Begleiter sind, denn das ist Keks auch.

Auch zeigt er sich in seiner Pflegestelle als sehr ausgeglichen, eher ruhig und gemütlich. Einen wilden Jungspund holt man sich mit ihm eher nicht ins Haus 🙂 dies könnte sich aber nach Ankunft jedoch ändern, wenn er merkt, dass er nun endlich angekommen ist.

Mit anderen Katzen versteht sich Keks sehr gut. Er kann also sehr gerne zu einer bereits vorhandenen Katze. Wenn Du auf der Suche nach einem Katzenpärchen bist, dann kann Keks auch gerne eine weitere Samtpfote mit auf die Reise zu Dir nehmen. Er kann aber auch gut als Einzelprinz gehalten werden, sofern er nicht viel alleine sein muss.

Leider wurde Keks positiv auf FIV getestet. Dies ist aber kein Grund ihn nicht zu adoptieren, wenn, man sich in sie verliebt hat. FIV ist eine Viruserkrankung, die zu einer Schwäche des Immunsystems führen kann, dennoch können FIV Katzen ein gleiches stolzes Alter erreichen, wie eine negativ getestete Katze! Das Virus ist ausschließlich auf Katzen übertragbar, Menschen und andere Tiere können sich nicht anstecken. Aus diesem Grund kommt für Keks nur ein Leben als Wohnungskatze in Frage.

Bei Keks wurde nach erster Untersuchung auch eine Harnwegsinfektion festgestellt. Die Behandlung wurde sofort begonnen und Keks ist die Infektion bei Ausreise wieder los.

Keks ist bei seiner Ausreise kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und wurde negativ auf und FeLV getestet. Seinen eigenen EU-Heimtierausweis hat Keks auch mit im Gepäck und wird nach einer positiven Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 215 Euro vermittelt.

Wer schenkt Keks eine Zukunft?

Danke René B., du hast Keks seinen Namen geschenkt!