KIMON – ca. 4 Monate

KIMON – ca. 4 Monate

58675 Hemer. Kimon kann noch im Januar in ihre Pflegestelle ausreisen! Wir freuen uns!

Seine Geschichte:

Baia Mare, Rumänien. Die Hündin Kenda brachte im Shelter Baia Mare 4 Welpen zur Welt. Die kuschelige Geschwisterbande, bestehend aus Kimon, Konan, Kaiju und Kina sucht nun ihr eigenes liebevolles zu Hause.

Geboren und aufgewachsen im Shelter kennen die Geschwister nichts anderes als den Lärm und Gestank, dem sie dort tagtäglich ausgesetzt sind. Vor allem unsere Kleinsten leiden enorm unter diesen Bedingungen. Jeder Tag ist ein Kampf ums Überleben, begleitet von der ständigen Angst, dass die Temperaturen noch mehr fallen. Wir wünschen uns für sie eine liebevolle Familie, die sie aus dieser kalten und nassen Hölle, in der sie aktuell leben, befreit und ihnen zeigt, wie schön ein Hundeleben sein kann.

Bruder Konan hat es bereits geschafft und darf bald in sein eigenes zu Hause reisen. Wir hoffen sehr, dass seine Geschwisterchen ebenso bald eine Familie finden und mit dem nächsten Transport ausreisen können.

Die süßen Welpen sind aktuell 4 Monate alt und werden voraussichtlich eine Größe von 40 cm erreichen.

Wenn man in Kimons schüchterne Augen schaut, möchte man ihn sofort in die Arme nehmen und ihm sagen, dass alles gut wird. Der kleine Rüde ist trotz der furchtbaren Bedingungen, die aktuell im Shelter herrschen, ein offener, umgänglicher und neugieriger Welpe. Angekuschelt an seine Mama, träumt er von einem eigenen warmen Körbchen, ausgedehnten Streicheleinheiten, ausreichend zu Essen und all den tollen Dinge die er noch nicht kennt und gerne entdecken möchte. Aktuell hat Kimon einen leichten Befall mit Demodex Milben (eine parasitäre Hauterkrankung). Aufgrund der schlechten Bedingungen und des schwachen Immunsystems haben dies leider viele Welpen. Kimon wird aber bereits behandelt und es sollte bei der Ausreise vollkommen ausgeheilt sein.

Wir wünschen uns für Kimon eine Familie, die ihm mit viel Liebe, Geduld und Empathie begegnet. Da er das Leben in einem Haus bisher nicht kennt, wünscht er sich von seinen Menschen Verständnis, auch für die anstehende Pubertätszeit. Wir sind überzeugt, dass er mit konsequenten Regeln, positiver Verstärkung schnell lernen wird, worauf es ankommt. Sicher würde er hierbei vom Besuch einer Welpenschule profitieren in der auch die Möglichkeit hat mit anderen Hundekumpels zu spielen.

Kimon kann im Januar gechipt, geimpft, entwurmt, entfloht und mit einem EU-Heimtierausweis ausgestattet ausreisen. Wir vermitteln nur nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 325 Euro.

Zeigst du Kimon wie schön die Welt sein kann und schenkst ihm ein liebevolles zu Hause?

Vielen Dank an Jeanette F.! Du hast Kimon seinen tollen Namen geschenkt!