KNIRSCHEL – Dreibein – ca. 3 – 4 Jahre

KNIRSCHEL – Dreibein – ca. 3 – 4 Jahre

86643 Rennertshofen. Knirschel hatte Glück und konnte im September dem Shelter in Baia Mare entfliehen! Wir haben unseren Knirschel in seiner Pflegestelle besucht. Er kam neugierig auf uns zu, wollte gekrault werden und war völlig unbefangen. Sobald sich um ihn etwas tat, musste er nachschauen was los war. Doch schwups – und ein kuschelnder Knirschel stand schon wieder vor uns und hat sich an unsere Beine gelehnt: Knuddelzeit! Mittlerweile ist Knirschel im Tierheim gelandet, denn seine Pflegestelle konnte ihn nicht länger behalten. Wir hoffen sehr, er kann bald wieder in ein kuscheliges Zuhause ziehen.

Seit seiner Ankunft hat unser Knirschel sein Gleichgewicht deutlich verbessert und bereits Muskeln aufbauen können. Er düst wie eine Rakete durch den Garten: Je schneller umso besser 😊 Dann fällt sein fehlendes Bein kaum auf. Er schnuppert gerne durch den Garten oder liebt es mit dem Ball zu spielen. Beim Gassi gehen zieht er noch an der Leine, weil es ihm zu langsam vorangeht.

In seiner Pflegestelle bei der er vor dem Tierheim lebte, gab es ein großes Rudel (fast 20 Hunde), was natürlich mit andauernder Unruhe und Action verbunden ist. Hier zeigte sich, dass sich Knirschel nicht ohne begleitende Unterstützung ins Rudel einreihen kann. Er steht meist unter Strom und weiß mit vielen Situationen nicht umzugehen, denn er kennt das Leben in einem solchen Rudel nicht. Knirschel kennt nur das Überleben auf der Straße als Selbstversorger, Konkurrenz mit anderen Hunden bei der Futtersuche usw.

Knirschel braucht ein Zuhause (oder auch gerne eine andere Pflegestelle), wo er erstmal zur Ruhe kommen kann und nicht mehr dauerhaft unter Stress steht. Der Bub möchte bei seinen Menschen sein, beobachten und ein Teil des Ganzen sein. Er muss erst noch lernen mit seinen Menschen zusammen zu leben und wie es mit vielleicht vorhandenen Hunden läuft. Das Hunde-ABC gehört hier natürlich auch dazu, sobald er etwas ankommen und Vertrauen fassen konnte.

Wichtig für ihn wäre neben ausgiebigen Kuschelzeiten viel Bewegung, Kopf-/Nasenarbeit und Physio. Auch ist angedacht, ihm, wenn möglich, eine Prothese anpassen zu lassen. Hierbei steht der Verein natürlich zur Seite und die Kosten dafür trägt ebenfalls der Verein!

Knirschel ist kein schwieriger Hund! Er ist ein intelligenter, aktiver und verschmuster, junger Hund, der sicherlich noch viel lernen muss und möchte. Der Besuch einer positiv arbeitenden Hundeschule würde ihm sicherlich Freude machen und auch seinen Kopf fordern. Er ist freundlich und ein Power-Herz auf vier Pfoten. In Rumänien war er auch mit Hunden verträglich. Vermutlich ist es ihm im großen Rudel einfach zu viel und er versucht sich zu behaupten. Denn Knirschel musste schon viel kämpfen in seinem Leben.

Knirschel wird auf etwa 3 -4 Jahre geschätzt. Er ist etwa 45 – 50 cm groß mit einem Gewicht von etwa 20 kg. Er ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Seinen EU-Heimtierausweis bringt er natürlich mit. Vermittelt wird er nur nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 375 Euro. Die Kosten für eine mögliche Orthese trägt der Verein und unterstützt auch bei der Organisation damit!

Du bist unsicher und hast viele Fragen, weil er „nur“ 3 Beine hat? Melde dich gerne unverbindlich und die Kollegin wird alles erklären.
Wo darf der kuschelnde Wirbelwind Knirschel sein Körbchen aufstellen?

Vielen Dank an Liza-Marie S.! Du hast Knirschel seinen Namen geschenkt!