KOA – ca. 1 Jahr

KOA – ca. 1 Jahr

Koa kann sein Köfferchen packen! Alles Liebe!

Seine Geschichte:

Bistrita, Rumänien. Seid ihr bereit, für die größte Knutschkugel der Welt? Dann Bühne frei für unseren Koa! Der arme Bub wurde auf der Straße gefunden. Dort hatte er eine Leine um den Hals, welche bereits eine große Wunde am Hals verursacht hatte. Unsere Roxana kümmert sich sofort um Koa und befreit ihn von seinen Schmerzen. Seine Wunde verheilt gut und Koa lässt sich nichts anmerken!

„Koa“ – das ist Hawaiianisch und bedeutet „tapferer Krieger“. Das passt doch für unseren hübschen Burschen perfekt, denn Koa ist trotz seiner schlimmen Vergangenheit einfach nur ein absoluter Goldschatz, der sehr viel Liebe und Energie zu verschenken hat!

Unser Koa wird auf 1 Jahr geschätzt und ist somit noch mitten in der Pubertät. Er ist ein absoluter Goldschatz und zeigt sich alles und jedem super offen, neugierig und liebevoll. Er muss das Schlimmste erlebt haben, lässt sich aber davon nicht beeinflussen und überzeugt uns ständig von seiner tollen Art. Er gehört mit seinen 50 cm zu den mittelgroßen Hunden und ist einfach nur zum Verlieben!

Koa versteht sich ganz toll mit seinen Artgenossen und kommt gar nicht zur Ruhe – am liebsten würde er den ganzen Tag nur spielen! Er würde sich über einen Ersthund sicher wahnsinnig freuen. Auch Katzen kennt er und zeigt sich ausgesprochen freundlich ihnen gegenüber. Kinder sind ihm ebenfalls bekannt und wenn diese einen souveränen Umgang mit Hunden kennen ist auch das kein Problem für ihn.

Nichtsdestotrotz ist unser Koa ein totales Pubertier und hat noch super viel Quatsch in der Birne. Daher freut er sich über ein erfahrenes Zuhause, welches ihn mit liebevoller aber konsequenter Erziehung durch diese aufregende Zeit begleitet. Koa freut sich über viel Action und einen Besuch in einer positiv arbeitenden Hundeschule. Agility, Mantrailing oder einfach Spiel und Spaß mit seinen Menschen – das ist genau das, was sich Koa wünscht!

Unser Koa kennt das Leben im Haushalt nicht und muss wirklich alles noch von Grund auf neu lernen. Das heißt, dass er Dinge wie die Stubenreinheit, das an der Leine laufen, die Grundkommandos, etc. nicht kennt. Er freut sich über seeeeehr geduldige und verständnisvolle Hände, die mit ihm das neue Leben angehen.

Koa reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht in sein neues Zuhause. Er wird nur nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 405 Euro vermittelt.

Vielen Dank an Sabrina H.! Du hast Koa einen Namen und somit eine Identität geschenkt.