LEONARD – ca. 1 Jahr

LEONARD – ca. 1 Jahr

Bistrita, Rumänien. An einem Montag morgen im November hielt ein BMW vor der Tierarztpraxis in Rumänien. Ein Pärchen stieg aus, die Dame des Hauses war mit ihrem Gucci-Täschchen gut ausgestattet. Sie gingen mit dem abgemagerten Hund der in schlechtem Zustand ist, in die Tierarztpraxis. Auf die Frage, wo sie ihn gefunden haben, antworteten sie: „Das ist unserer.“ Alle waren baff. Wie konnte es sein, dass ein Hund mit Besitzer in diesem Zustand ist? Die Antwort ist ganz simpel: Die Besitzer fuhren vier Wochen lang in den Urlaub und der Hund blieb Zuhause. Ganz alleine. Ohne Futter, ohne Gassi Gänge, ohne irgendwas.

Normalerweise ist es oft sehr schwer, rumänische Hundebesitzer zu überzeugen, den Hund abzugeben. Denn für die ist das normal und auch nichts schlimmes. In dem Fall war es relativ einfach. Das Gespräch dauerte genau 10 Sekunden. Die Praxis schlug ihnen vor, den Hund zu übernehmen, sie sagten ok, drehten sich um und gingen. Die volle Konversation findet ihr hier:

„Hello“ –  „Hello. We want to adopt this dog!“ –  „Ok. Bye. Bye.“

10 Sekunden, die allerdings eine Auswirkung auf das gesamte Leben von ihm haben werden!

Anfangs konnte Leonard in einer Pflegestelle in Rumänien untergebracht werden. Hier hat man gemerkt, wie schlecht es Leonard bisher ging. Er hatte Angst wenn es dunkel war, er hatte Angst vor Männern. Leonard kennt definitiv kein normales Hundeleben. Leider konnte er nicht länger in seiner Pflegestelle bleiben und lebt nun im öffentlichen Tierheim von Bistrita. Welch schwerer Rückschritt für den sensiblen Rüden! Wir hoffen sehr, dass Leonard bald ausreisen kann und eine Pflege- oder Endstelle findet.

Leonard hat eine Schulterhöhe von etwa 50 – 55 cm und sollte eigentlich um die 30 kg wiegen. Aktuell hat er um die 25 kg. Er konnte also schon etwas zunehmen, denn anfangs hatte er nur um die 20 kg. Aber dennoch sollte Leonard dringend noch an Gewicht und auch Muskeln zulegen.  Wir vermuten, dass er ein Pointer Labrador Mix ist. Sein Alter wird auf etwa 1 Jahr geschätzt. Er hat also noch sein ganzes Leben vor sich! Vor Männern hat Leonard aktuell noch Angst und ist unsicher. Er wird es sicherlich lernen, dass auch Männer gut zu ihm sein werden. Aber man muss hier geduldig und mit Ruhe und Verständnis arbeiten.

Wir suchen für Leonard also ein liebevolles und hundeerfahrenes Zuhause, dass neben Geduld und Empathie ihm auch zeigt, wie schön diese Welt doch ist. Leonard hat eine schlimme Vergangenheit. Sein Vertrauen in die Menschen wurde immer wieder missbraucht. Wir wissen nicht, was neben wochenlangem Urlaub ohne Hund, ihm noch widerfahren ist. Leonard muss erst spüren, dass es die Menschen gut mit ihm meinen. Leonard ist kein typischer Angsthund. Man kann ihn anfassen, er geht schon toll an der Leine und konnte bereits etwas aufholen, was er bisher verpasst hat. Aber dennoch wird er die ein oder andere Baustelle mitbringen, an der man mit ihm arbeiten muss.  Aus ihm wieder sicherlich ein toller Begleiter werden! Leonard hat das Potential zum besten Kumpel, wenn man ihm die Zeit gibt die er braucht und sein Vertrauen nie wieder missbraucht. Ein souveräner Ersthund könnte Leonard die Eingewöhnung erleichtern, denn mit anderen Hunden versteht er sich blendend. Dies ist aber keine Bedingung für eine Vermittlung.

Unser Leonard reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht in sein neues Zuhause. In sein Köfferchen packt er seinen EU-Heimtierausweis und nach positiver Vorkontrolle wird er gegen eine Schutzgebühr von 375 Euro vermittelt.

Wer zeigt Leonard was unendliche Liebe, bedingungsloses Vertrauen und ein Leben mit einem treuen Menschen an seiner Seite bedeutet?

Vielen Dank an Jessica K.! Du hast Leonard seinen Namen geschenkt und damit das Tor in ein neues Leben geöffnet!
Vielen Dank sagen wir auch an Matthias M.! Du hast eine monatliche Patenschaft für Leonard übernommen und begleitest ihn so auf seinem Weg in eine Endstelle!