MAGNUM – ca. 5 Jahre – reserviert

MAGNUM – ca. 5 Jahre – reserviert

Cluj, Rumänien. Durch Zufall entdeckt eine Freundin von Roxana drei Kettenhunde hinter einer Autowerkstatt. Ihr „Zuhause“ glich einem Schrottplatz. Nur eine winzig kleine Hütte, die die drei Hunde vor Kälte und Nässe schützen soll. Wie wenig sie ihren Zweck erfüllte, kann sich jeder denken. Für die drei war der Alltag fürchterlich langweilig und monoton – keine Möglichkeit ausgelassen zu toben, Spaß zu haben oder die Welt zu entdecken. Ganze 5 Jahre verbrachten diese armen Seelen hier. Es ist der Albtraum für jeden Hund – ein Leben an der Kette, im Dreck und ohne jegliche Zuneigung. Glücklicherweise überließ uns der Besitzer die drei Hunde, sodass wir sie in unsere Obhut nehmen konnten.

Magnum hat Glück und kann sich vorerst auf seiner Pflegestelle erholen und ein normales Hundeleben kennenlernen. Die letzten 5 Jahre hat er hinter sich gelassen. Magnum ist sehr freundlich, genießt die Zuneigung der Menschen in vollen Zügen und kommt auch mit den Katzen in der Pflegestelle gut zurecht. Mit seinen Artgenossen, egal ob männlich oder weiblich, ist er auch verträglich. Magnum ist ein aufgeweckter Bub, der endlich die Welt entdecken will. Neugierig erkundet er auf Spaziergängen alles, was er bisher verpasst hat – es wird geschnüffelt, beobachtet und erkundet, was das Zeug hält!

Als (vermutlich) reinrassiger Beagle bringt Magnum entsprechende Eigenschaften mit. Beagle sind sehr aktive und ausdauernde Hunde, die auch einen Jagdtrieb mitbringen. Daher sucht Magnum Menschen, die ihn artgerecht auslasten können und sich von dem rassetypischen Sturkopf nicht aus der Ruhe bringen lassen. Sicher wird er noch einiges Lernen müssen und freut sich daher über den Besuch in einer positiv arbeitenden Hundeschule.

Magnum ist aktuell etwa 5 Jahre alt und hat eine mittlere Größe von etwa 40 cm Schulterhöhe und ca. 14 kg. Als der Beagle von uns übernommen wurde, hatte er eine schlimme Ohrenentzündung, welche erfolgreich behandelt wurde. Jedoch sollten seine Schlappohren auch in Zukunft gut gepflegt und regelmäßig gereinigt werden. Magnum hat leider auch eine Futtermittelunverträglichkeit und bekommt hyperallergenes Futter.

Unser Magnum ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Er besitzt seinen EU-Heimtierausweis und kann nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 375 Euro in seine neue Familie reisen.

Vielen Dank Sarah R.! Du hast Magnum seinen schönen Namen geschenkt!
Vielen Dank Bettina H.! Du unterstützt Magnum mit einer monatlichen Patenschaft!