MARS – ca. 3 Monate

MARS – ca. 3 Monate

Bistrita, Rumänien. Mars, Reia und Tokyo sind gerade mal ein paar Monate alt und sind schon jetzt Traumhunde. Wie werden sie dann wohl, wenn sie einmal groß sind?

Das Dreiergespann hatte einen nicht so schönen Start ins Leben, doch eine Tierschützerin fand die drei süßen Welpen und nahm sie bei sich auf. Sie entwickeln sich prima und sie bringt ihnen jetzt schon bei wie toll das Leben sein kann. Die drei kennen das Leben im Haus, kennen es ein Geschirr zu tragen und können schon an der Leine zu laufen. All dies ist ein wunderbarer Start, doch zu ihrem endgültigen Glück fehlt noch eine eigene Familie, wo sie für immer bleiben dürfen und wo es ihnen nie wieder an etwas mangeln wird.

Unser Mars ist einfach zum Anbeißen mit seinen riesigen Ohren. Der kleine Mann ist ca. 3 Monate jung und bringt alles mit, was man sich nur wünschen kann. Er ist wahnsinnig lieb und versteht sich mit allem und jedem. Er liebt Menschen, andere Hunde und auch Katzen. Mars ist ein typischer Welpe – er ist lieb, aufgeschlossen, möchte die Welt erkunden und genießt die Aufmerksamkeit. Wenn er ausgewachsen ist, wird er vermutlich eine mittlere Größe erreichen.

Auch wenn unser Mars schon so einiges kennt, wird er in seinem Für-Immer-Zuhause eine Eingewöhnungsphase benötigen. Er muss sich noch an seine neue Familie und Umgebung gewöhnen. Das Tempo zum Ankommen sollte er selbst bestimmen dürfen.

So süß und lieb ist Mars, doch auch er wird bald in die Pubertät kommen. Seine Hormone werden verrückt spielen und er wird genau wie wir Menschen viele Flausen im Kopf haben und seine Grenzen austesten. Diese anstrengendere Phase wird seine Familie jedoch auch mit einer konsequenten und dennoch liebevollen Erziehung meistern. Nach seiner Eingewöhnungsphase würde Mars sich sicher über den Besuch in einer positiv arbeitenden Hundeschule freuen, wo er alle Regeln des Welpen 1×1 üben kann und zeitgleich viel Spaß mit seinen Artgenossen hat.

Wir wünschen uns für Mars eine tolle Familie, bei der er für immer bleiben darf. Wo es ihm niemals an Kuscheleinheiten, Liebe und Leckerchen fehlen wird.

Mars reist gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht zu seiner Familie. Er besitzt einen eigenen EU-Heimtierausweis und darf nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 325 Euro ausreisen.

Wirst du mit Mars durch dick und dünn gehen?