MATS – ca. 2 – 3 Jahre

MATS – ca. 2 – 3 Jahre

Bukarest, Rumänien. Vorhang auf für diesen lieben und gleichzeitig bildhübschen Windhundrüde, welcher auf einen Neustart sehnlichst wartet.

Mats war ein Hund, der auf der Rennbahn seine Tage verbrachte, doch dann verletzte er sich und sein Besitzer wollte ihn nicht mehr. Glücklicherweise konnten ihn Tierschützer sichern und in eine Tierklinik bringen. Leider kam für sein Bein die Hilfe zu spät und so wurde eine Femurkopfresektion (Entfernung des Oberschenkelkopfes) durchgeführt, damit er sein Bein behalten kann. Nun ist er am Weg der Besserung und läuft schon sehr gut, er belastet das Bein super.

Der tolle Mats ist ca. 2 – 3 Jahre alt, ein großer Rüde und ein ganz lieber Kerl. Er genießt die menschliche Aufmerksamkeit, versteht sich mit Artgenossen egal ob groß oder klein sehr gut und bringt schon Power mit.  Die Mitarbeiter der Tierklinik bezeichnen ihn als großen, liebevollen Clown, welcher sogar die Katze nebenan nur beschnüffelte und dann gleich ignorierte. Sobald Mats wieder ganz fit ist, möchte er dann großen Runden laufen, in einem gesicherten Gelände und mit seinen Menschen auf der Couch kuscheln. Über einen Kumpel würde er sich sicherlich sehr freuen.

Windhunde wurden für die Jagd gezüchtet. Dementsprechend ist der Jagdtrieb bei diesen Hunden oftmals groß und man muss auch damit rechnen, dass ein Freilauf in einem Gebiet mit vielen Wildtieren nicht möglich sein wird, natürlich tickt da jeder Windhund etwas anders, was das Jagen angeht. Windhunde sind Sichtjäger, sie sehen Bewegungen schon aus mehreren Hundert Metern Entfernung und reagieren dann auch blitzartig – so schnell sind wir Menschen dann zumeist nicht, um zu reagieren. Und wenn diese Hunde in ihrem Element sind, dann hält sie so schnell auch nichts mehr auf.

Windhunde sind im Haushalt wahre Couchpotatos und genießen es weich und kuschelig zu liegen und den Tag zu verschlafen. Jedoch wollen sie draußen auch mal so richtig Gas geben. Ein Garten der sicher eingezäunt ist, ist auf jeden Fall eine super Gelegenheit sich etwas auszupowern.

Wir wünschen uns für Mats ein liebevolles Zuhause, dass ihm zeigt, wie schön das Leben sein kann, denn bis jetzt hat er leider davon noch gar nix mitbekommen. Windhunde sind zudem sehr sensible Hunde die mit Druck gar nicht umgehen können. Ein positiv verstärkender Erziehungsstil ist ebenso wichtig, wie empathische Menschen, die ihm alle Zeit der Welt geben.

Mats mit den treu blickenden Augen reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Er bringt seinen EU-Heimtierausweis mit und kann nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 405 Euro in seine Familie reisen.

Schlägt dein Windhundeherz für den tollen Mats?

Vielen Dank an den anonymen Paten! Du hast Mats seinen Namen geschenkt!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden