MEPHISTO – ca. 2 Jahre

MEPHISTO – ca. 2 Jahre

Baia Mare, Rumänien. Mephisto – ein bildschöner Amstaff-Rüde leidet im öffentlichen Shelter von Baia Mare…seit Ende September wartet er hier. Mephisto wurde von seinem Besitzer im Shelter abgegeben, weil er keine Lust mehr auf ihn hatte. Entsorgt, wie eine alte Puppe, die man nicht mehr lieb hat…

Mephisto ist ein etwa 2jähriger American Staffordshire Terrier. Diese Rasse gilt als loyal, mutig, intelligent und treu. Tolle Eigenschaften – dennoch ist es uns nicht erlaubt, sie nach Deutschland einzuführen. Das heißt, Mephisto kann nur nach Österreich oder in die Schweiz vermittelt werden. Mephisto ist ein lieber Kerl, aber man merkt das er den Umgang mit Menschen nicht gewohnt ist. Man kann ihn anfassen und auch das Geschirr lies er sich ohne Probleme anlegen. Aber irgendwie ist es ihm doch unangenehm….Unter 400 Hunden in Baia Mare ist er nur eine Nummer. Niemand hat Zeit für ihn. Dabei ist eine artgerechte Auslastung für ihn sehr wichtig. Es baut stetig an Muskeln ab, mit seinem kurzem Fell wird er im Winter besonders frieren. Daher hoffen wir sehr, dass Mephisto bald gerettet werden kann. Gerettet aus der Hölle, in der er gerade lebt.

Für Mephisto suchen wir erfahrene und souveräne Hundehalter, die im besten Fall Erfahrung und ein Grundwissen über Staffs haben. Es ist eine intelligente Rasse die eine starke Bindung zu seinem Besitzer aufbaut. Er liebt es zu spielen und zu schmusen. Sie haben ein hohes Aktivitätslevel und sollten in jedem Fall nicht nur körperlich, sondern auch mit Kopf- und Nasenarbeit ausgelastet werden. Mephisto sucht in jedem Fall einen Besitzer, der in konsequent, aber dennoch liebevoll und mit positiver Verstärkung erzieht. Ein Besuch in der Hundeschule würde ihm sicherlich gefallen. Mit seinem Zwingerkumpel im Shelter kommt er gut klar. Daher gehen wir davon aus, dass er sozialverträglich mit seinen Artgenossen ist. Er hat eine mittelgroße Größe von etwa 55 cm und 25 kg. Da es ihm aktuell an Muskelmasse fehlt und grundsätzlich etwas abgenommen hat, sollte man sich darauf einstellen das er mit einer artgerechten Ernährung und Bewegung sicherlich noch ein paar Kilo mehr wiegen wird.

Unser Mephisto reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht in sein neues Zuhause. Er packt seinen EU-Heimtierausweis in sein Köfferchen und wird nur nach positiver Vorkontrolle gegen ein Schutzgebühr von 375 Euro vermittelt.

Wer rettet Mephisto vor dem kalten Winter?

Vielen Dank an Christian W.! Du hast Mephisto seinen tollen Namen und damit eine Identität geschenkt!