MO ZARELLA – ca. 3,5 Monate

MO ZARELLA – ca. 3,5 Monate

Bistrita, Rumänien. Hallo und herzlich Willkommen in unsere Pizza-Ristorante Bistrita! Wir haben heute ganz besondere Spezialitäten für Sie! Pizza Napoli, Pizza Mo Zarella, Pizza Hawaii, Pizza Napoli, Pizza Verdi, Pizza Tonno, Pizza Margerita, Pizza Diavola und die Mama aller Pizzas: Pizza Regina! Pizza Pepperoni mussten leider aus dem Programm genommen werden – der Winter war zu kalt, Pizza Pepperoni zu schwach. Wir hoffen trotzdem, dass wir mit unserem reichlichen Angebot alle Geschmäcker treffen und jeder etwas findet. Die Pizzen können bereits Ende März ausgeliefert werden. Klingt wunderbar, oder?

Gestatten, hier ist Herr Mo Zarella! Das kleine Eisbärchen ist ein zuckersüßer Bursche, der etwas schüchtern aber dennoch keck und nicht aufdringlich ist. Er liebt es mit seinen Geschwistern zu toben und hat natürlich altersentsprechend jede Menge Flausen im Kopf.  Auch wenn er aktuell behütet in einer Pflegestelle untergebracht wurde und ihm das Shelter erspart blieb, lebte er dort nur draußen und weißt nicht wie ein normales Hundeleben funktioniert. Wir wünschen uns für Mo Zarella eine Familie, die ihm das neue, artgerechte Leben zeigt und ihn mit liebevoller Konsequenz erzieht und ihn als vollwertiges Familienmitglied sieht.

Unsere Pizza-Gang ist etwa 3,5 Monate alt und wiegt aktuell zwischen 13 – 15 kg und alle werden sicherlich mal eine große Größe erreichen. Sie werden auch Herdenschutzeigenschaften mitbringen. Daher suchen wir Menschen, die sich bereits mit den Merkmalen eines Herdenschutzhund auseinander gesetzt haben oder sogar schon Erfahrung damit machen konnten. Auch die Bedingungen sollten passend sein. Herdenschutzhund sind keine Stadt- oder Bürohunde. Toll wäre für ihn daher ein großes Grundstück oder ein Hof. Da das Territorium eines Herdenschutzhundes so weit reicht, wie er gucken kann, sollte das Grundstück eingezäunt sein, um ihm seine Territoriumsgrenzen zu zeigen. Herdenschutzhunde sind eigenständige Persönlichkeiten, die Konsequenz und Einfühlungsvermögen durch den Besitzer voraussetzen und die Fähigkeit, sich mit einem intelligenten, selbständig handelnden Hund auseinandersetzen zu können. Aber sie bringen tolle Eigenschaften mit. Menschen die bereits Erfahrung mit Herdenschutzhunden gemacht haben, wollen keine anderen Rassen mehr, da sie trotz ihres Dickschädel sehr treue und loyale Begleiter sind.

Herr Mo Zarellaist gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Er besitzt seinen EU-Heimtierausweis und wird nur nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 325 Euro vermittelt.

Mo Zarella ist etwas für jedermann, oder?