MUFFI – ca. 6 Monate

MUFFI – ca. 6 Monate

72461 Albstadt. Muffi kann Ende Juli in seine Pflegestelle reisen und sucht von dort aus sein Zuhause!

Seine Geschichte:

Cluj, Rumänien. Arya, Muffi, Marlin und Anni – vier Geschwister, die unsere Herzen tief brechen. Was ist nur passiert in ihrem Leben? Warum haben sie so schrecklich Angst? Was man hat man ihnen angetan? Wir wissen es nicht…alles was wir wissen ist, dass alle vier in einem verlassenen Haus geboren wurden und dort hat sich niemand um sie gekümmert. Schon früh waren sie auf sich alleine gestellt. Immer im Überlebenskampf, niemand, der sie auf ihrer Reise ins Leben begleitet. Keine Liebe, kein freundliches Wort…sie hatten immer nur sich. Wir wollen dem bezaubernden Quartett ein neues Leben schenken und ihnen zeigen, dass es Menschen gibt, auf die sie sich verlassen können. Wir wollen ihnen zeigen, was Liebe und Vertrauen bedeutet. Wir wollen ihnen alles Glück auf der Erde schenken. Denn das haben sie so sehr verdient.

Der hübsche Muffi ist etwa 6 Monate alt und mit etwa 50 cm Schulterhöhe und 15 kg viel zu dünn. Er wurde wie seine Geschwister in einem schrecklichen Zustand gefunden. Voller Flöhe, Läuse und Zecken und abgemagert bis auf den letzten Knochen. Außerdem hatte er ein gebrochenes Bein, das operiert werden musste. Von dieser OP erholt er sich gerade und wir hoffen sehr, dass alles gut sein wird. Die Nähe zu Menschen macht Muffi Angst. Aktuell kann er nicht angefasst werden.

Wir wünschen uns für Muffi eine erfahrene Familie oder Pflegestelle, die mit ihm in langsamen Schritten den Weg in ein neues Leben geht. Hier benötigen wir wirklich Menschen, die extrem geduldig und feinfühlig sind. Muffi muss ganz langsam lernen und verstehen. Es wird sicher eine sehr intensive Eingewöhnungszeit notwendig sein, um Muffi zu zeigen wie ein artgerechtes Leben funktioniert. In jedem Fall muss immer positiv verstärkend gearbeitet werden und Muffi die Zeit gegeben werden, die er braucht. Wie lange das sein wird wissen wir nicht. Aber was wir wissen: Die Arbeit wird es wert sein. Irgendwann wird Muffi verstehen und sich öffnen…und diese Fortschritte gemeinsam mit ihm zu erleben wird einem ganz viel zurück geben. Der Weg mit einem Angsthund ist sicherlich nicht immer einfach und auch von Rückschritten geprägt. Es geht oft zwei Schritte nach vorne und einen wieder zurück. Aber am Ende wird es sich auszahlen und man kann gemeinsam mit Muffi in ein glückliches Leben starten.

Neben erfahrenen, geduldigen, empathischen und liebevollen Menschen würde Muffi auch ein souveräner Ersthund sicherlich helfen. Jemand, an dem er sich orientieren kann und sieht: Wenn ich über meinen Schatten springe, ist so viel möglich!

Unser Muffi ist gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Er besitzt einen EU-Heimtierausweis und kann nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 405 Euro vermittelt werden. Auch eine erfahrene Pflegestelle wäre ein großes Sprungbrett ins neue Leben!

Wer geht mit Muffi den Weg in ein normales Hundeleben?

Vielen Dank Lotti v. P.! Du hast Muffi seinen Namen geschenkt und unterstützt ihn auch mit einer monatlichen Patenschaft!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden