NICK – ca. 6 Jahre

NICK – ca. 6 Jahre

Bukarest, Rumänien. Nick – ein zauberhaft schöner und lieber Greyhound Rüde möchte seine schlimme Vergangenheit hinter sich lassen. Er war wie fast alle Hunde dieser Rasse in Rumänien für seinen Besitzer ein Jagdhund der seinen Job erfüllen müsste. Verletzt wurde er aufgefunden und wartet nun schon seit 2 Jahren in Rumänien auf eine eigene Familie.

Nick ist ein sehr liebevoller und sanftmütiger Rüde – typisch Greyhound kann man sagen. Er ist lieb, offen, verschmust und genießt die menschliche Aufmerksamkeit. Er versteht sich mit Hündinnen sehr gut, mit Rüden klappt es nicht so gut, er möchte gerne das Kommando übernehmen und das führt oftmals zu Unmut bei den anderen Rüden.

Er ist ca. 6 Jahre alt, 60 groß. Windhundeliebhaber werden mit ihm jede Menge Freude haben und er wird sehr viel Leben in die neue Familie bringen.

Nick hat sich von seiner schlimmen Verletzung an der linken Schulter bestens erholt. Es war eine offene Fleischwunde, die soweit aber gut verheilt ist. Ein kleiner Schönheitsfehler ist ihm geblieben, denn dort wächst kein Fell mehr, aber körperlich ist er fit und ohne Einschränkungen. Er teilt sich seinen Freilauf mit Enten und Hühnern und ist damit so gar nicht typisch Windhund, er toleriert diese und jagt sie auch nicht. Auch Kinder hat er bereits kennengelernt und weiß wie man mit diesen umzugehen hat – ein wahrlicher Traumrüde dem zum Glücklich werden nur noch eine Familie fehlt.

Greyhounds zählen zu den Windhunden und wurden für die Jagd gezüchtet. Dementsprechend ist der Jagdtrieb bei diesen Hunden zumeist sehr groß und man muss auch damit rechnen, dass ein Freilauf in einem Gebiet mit vielen Wildtieren nicht möglich sein wird. Greyhounds sind Sichtjäger, sie sehen Bewegungen schon aus mehreren Hundert Metern Entfernung und reagieren dann auch blitzartig – so schnell sind wir Menschen dann zumeist nicht, um zu reagieren. Und wenn diese Hunde in ihrem Element sind, dann hält sie so schnell auch nichts mehr auf.

Windhunde sind im Haushalt wahre Couchpotatos und genießen es weich und kuschelig zu liegen und den Tag zu verschlafen. Jedoch wollen sie draußen auch mal so richtig Gas geben. Ein Garten der sicher eingezäunt ist, ist auf jeden Fall eine super Gelegenheit sich etwas auszupowern.

Viele Windhundebesitzer betreiben Coursing mit ihren Hunden, dies findet auf sogenannten Windhunderennbahnen statt und Nick könnte dort auch so richtig Gas geben und seinem Trieb freien laufen lassen. Alternativ ist ein großer gesicherter Hundeplatz auch eine Möglichkeit einem Greyhound immer wieder große Bahnen ziehen zu lassen – denn dies lieben sie einfach!

Wir wünschen uns für Nick ein liebevolles Zuhause, dass ihm hilft die Vergangenheit hinter sich zu lassen und einen Neustart zu beginnen, mit all den schönen Dingen, die ein Hundeleben so mit sich bringt. Greyhounds sind zudem sehr sensible Hunde die mit Druck gar nicht umgehen können. Ein positiv verstärkender Erziehungsstil ist ebenso wichtig, wie empathische Menschen, die ihm alle Zeit der Welt geben.

Nick reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Er bringt ihren EU-Heimtierausweis mit und kann nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 375 Euro in ihre Familie reisen.

Bereit für den tollen Greyhound Nick – dann meldet euch schnell!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden