NOAH – ca. 1 – 2 Jahre

NOAH – ca. 1 – 2 Jahre

Baia Mare, Rumänien. Noah: Herzensbrecher und Quatschkopf – muss schnellstens aus dem Shelter, damit er sich sein sonniges Gemüt bewahrt!

Noah ist etwa ein bis zwei Jahre alt und völlig fehl am Platze im öffentlichen Tierheim in Rumänien. Er ist völlig überfordert und er friert so schrecklich. Es ist dort einfach nur bitter kalt, der Wind pfeift durch die Zwinger und der Schnee liegt auf den nicht isolierten Hütten. Es ist laut und es stinkt fürchterlich. Für einen jungen Hund wie Noah ist das viel auf einmal und nur schwer zu verarbeiten oder gar zu ertragen. Es fehlt die Ansprache und er ist so ein aufgeschlossener junger Hüpfer und sollte eigentlich toben, spielen, über Wiesen rennen, schmusen und Abenteuer erleben. Sich freudig im Schnee wälzen und nicht wegen ihm nachts bitterlich frieren.

Im Dezember lernten wir Noah in Baia Mare persönlich kennen. Er leidet sehr im öffentlichen Tierheim und ist so zart und im Zwinger schüchtern und ein bisschen zurückhaltend. Wenn man sich aber mit ihm beschäftigt und ihm Aufmerksamkeit schenkt, dann blüht er unmittelbar auf. Wir konnten ihn für das Fotoshooting aus dem Zwinger holen und da hat er unser Herz im Fluge erobert. Sobald er die Freiheit auch nur riecht und Zuwendung bekommt, dann ist er verspielt, wunderbar lebhaft und sehr menschenbezogen. Es brach uns das Herz, ihn wieder zurück in den Zwinger bringen zu müssen und dann wieder einen anderen Noah erleben zu müssen. Noah ist ein eher kleiner Rüde mit seinen 40 cm. Versteht sich wunderbar mit seinen Artgenossen und ist stets freundlich zu den Menschen. Sein Alter wird auf 1 – 2 Jahre geschätzt.

Noah ist mit seinem flehenden Blick und diesen dunklen Augen wirklich etwas Besonderes. Er ist junghundtypisch aktiv, verspielt und vermutlich auch frech, wenn er mal angekommen ist. Noah steckt mitten in der Pubertät und wird nach einiger Zeit auch seine Grenzen austesten und bereits Gelerntes wieder vergessen. Aber das ist zeitlich begrenzt und wir sind ganz sicher, dass Noah ein ganz wunderbares, lustiges und liebevolles Familienmitglied wird.

Deshalb wünschen wir uns für Noah Menschen, die ihm die Zeit geben, die er braucht. Ihn bei seiner positiven Entwicklung mit Geduld, Liebe und positiver Bestärkung unterstützen. Unser Herzensbrecher hätte sicher immensen Spaß, in eine Hundeschule zu gehen, um dort mit seiner Familie gemeinsam was zu erleben.

Wir suchen für Noah liebevolle und aktive Menschen, die ihm das Hunde-Einmaleins zeigen und ihm auch mit Geduld und Zuneigung zur Seite stehen, auch wenn nicht gleich alles sofort klappen mag. Wir sind sicher, dass Noah schnell alles aufholen wird, was er bisher noch nicht lernen durfte. In einem Haus oder Wohnung leben, an einer Leine laufen, stubenrein sein, den Hunde-Knigge beherrschen und einfach Familienhund sein. Aber Noah wird sein eigenes Tempo haben und es wäre schön, wenn die Erwartungen an ihn, diesem angepasst wird.

Noah kann ab Januar gechipt, kastriert, geimpft, entwurmt, entfloht und mit EU-Heimtierausweis in seine neue Familie ziehen. Er wird nur nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 375 Euro vermittelt.

Wer will sich sein Herz von Noah erobern lassen? Wer will ihm das schöne Junghund-Leben zeigen?

Vielen Dank an Rike G. für den schönen Namen Noah! Der erste Schritt in ein neues Leben!
Ein großer Dank geht auch an Susanne W.! Du hast eine monatliche Patenschaft für Noah übernommen und begleitest ihn so auf seinem Weg in eine Endstelle!