PEPPINO – ca. 8 Monate

PEPPINO – ca. 8 Monate

Zalau, Rumänien. Hallo ihr Menschen da draußen! Ich bin der kleine Peppino und möchte euch heute meine ganz persönliche Geschichte erzählen, also wenn ihr bis hier gelesen habt, dann lest doch gerne weiter.

Ich bin gerade einmal etwa 8 Monate jung, also im besten Alter mein altes, doofes und trauriges Leben hinter mir zu lassen und komplett neu zu starten. Wenn ich in den Spiegel schaue, denke ich mir immer wieder: „Wow Peppino, bist du ein hübscher Kater“. Ich finde meine Augen kommen durch mein schneeweißes Fell mit den schwarzen Details besonders gut zur Geltung!

Jetzt erzähle ich euch, von einem sehr dunkeln Teil in meinem Leben, der mich wirklich sehr traurig macht. Ich lebte mit 4 weiteren Katzen zusammen auf der Straße; wir waren eine eigene kleine „Familie“. Eine liebe alte Frau hat uns immer leckeres Essen gegeben, dass wir nicht verhungern müssen. Eines Tages wollte die Frau uns wieder füttern, allerdings waren wir nicht mehr zu fünft, sondern nur noch zu zweit. Sie sah die anderen leblos daliegen, vermutlich haben sie irgendetwas gefressen, indem Rattengift war. Ich bin unheimlich traurig darüber, die anderen verloren zu haben und gleichzeitig froh, noch am Leben zu sein. Die alte Dame verständigte die lieben Tierschützer und nun lebe ich in einer tollen Pflegestelle, bis ich endlich ausziehen darf.

Wenn ich jemand fremden das erste Mal sehe, bin ich noch ein wenig schüchtern und brauche ein bisschen, um Dich kennenzulernen und dir Vertrauen zu können. Ist dieser Schritt aber dann getan, bin ich sehr anhänglich und neugierig. Ich möchte immer wissen, was du tust und wohin du gehst J

Da ich noch recht jung bin, bin ich natürlich noch sehr aktiv und verspielt. Am liebsten spiele ich mit anderen Katzen, daher mein Wunsch, dass ich nicht alleine leben muss, das wäre nämlich wirklich schlimm für mich. Wenn noch kein weiterer Artgenosse auf mich wartet, bringe ich sehr gerne auch jemanden aus Rumänien mit!

Vom Leben da draußen habe ich ehrlich gesagt genug. Ich habe mich gut in den Haushalt eingelebt und bin sehr glücklich darüber, drinnen in Sicherheit zu leben. Über einen gesicherten Balkon würde ich mich trotzdem sehr freuen, denn ich genieße die Sonne sehr und halte meinen Mittagsschlaf am liebsten in der Sonne!

Möchtest du mir ein warmes Sonnenplätzchen bei dir anbieten? Ich freue mich auf Dich!

Dein Peppino!

Peppino ist bereits kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Er wurde negativ auf FIV und FELV getestet und besitzt einen EU-Heimtierausweis. Nach einer positiven Vorkontrolle wird er gegen eine Schutzgebühr von 215 Euro vermittelt.

Lieben Dank an Yvonne A.! Du hast Peppino seinen tollen Namen geschenkt!