PIPA – ca. 5 Jahre

PIPA – ca. 5 Jahre

Unsere Pipa ist leider entlaufen..wir hoffen, wir finden sie wieder…

Ihre Geschichte:

Bistrita, Rumänien. Bei unserem letzten Besuch in Rumänien treffen wir Pipa. Dieses liebe Mädchen wurde 2 Tage vor unserer Ankunft von den Hundefängern im Shelter abgegeben. Sie verkriecht sich in ihrer Hütte und traut sich nicht raus. Der Lärm schüchtert sie sehr ein. Sie muss wahnsinnige Angst haben!

Ein Tag nach ihrer Kastration darf sie im Hof rumtoben und inspiziert vorsichtig jede Ecke. Wenn wir auf sie zugehen, dann sucht sie immer noch das Weite, aber lange nicht mehr so schlimm wie anfangs. Sie ist sich unsicher, wie sie uns finden soll. Schwanzwedelnd kommt sie in unsere Richtung, schnüffelt vorsichtig, bleibt einen halben Meter vor uns stehen und dreht dann wieder um. Pipa will zu uns, sie möchte wieder vertrauen – und das wird sie auch, sie braucht nur etwas Zeit!

Daher sucht sie eine geduldige Familie, die ihr alle Zeit der Welt geben kann, um in ihrem neuen Zuhause anzukommen. Wir vermuten, dass sie einfacher zu knacken ist, als man meint. Mit ganz viel Leckerlies und noch mehr Liebe wird Pipa sicher schnell auftauen. Sie lässt sich auch in gewissen Momenten anfassen und reagiert nicht aggressiv.

Unsere Pipa wird auf ca. 5 Jahre geschätzt und hat eine Schulterhöhe von ca. 50 cm. Sie gehört zu den mittelgroßen Hunden. Mit ihren Artgenossen versteht sie sich gut, interagiert aber nicht groß mit ihnen. Kinder und Katzen kennt sie nicht und können auch nicht getestet werden. Sie sucht eine liebevolle Familie, die mit ihr in aller Ruhe und Verständnis das ganze Hunde-Einmaleins noch angehen mag.

Pipa reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht in ihr neues Zuhause. Sie wird nur nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 405 Euro vermittelt. Sie bringt außerdem ihren EU-Heimtierausweis mit. Auch über eine Pflegestelle würde sich Pipa sehr freuen!

Vielen Dank an Franziska O.! Du hast Pipa einen Namen und somit eine Identität geschenkt!