PIRATE – ca. 10 Jahre

PIRATE – ca. 10 Jahre

Baia Mare, Rumänien. Heut stellt sich euch ein ganz besonders trauriger Fall vor: Unser Pirate. Der arme Pirate wurde wie 99% unserer Schützlinge eines Tages von den Hundefängern gebracht und wartet seither in seinem Zwinger auf eine Anfrage. Aber keiner möchte unseren armen Bub? Wieso?

Pirate ist ca. 10 Jahre alt und gehört zu unseren Langzeitinsassen. Leider sitzt er schon viele, viele Jahre hier und wir haben Angst, dass Pirate im Shelter sterben wird, wenn er nicht bald hier rauskommt. Das kann doch nicht sein, dass es da draußen niemanden gibt, der ihm noch ein paar letzte schöne Jahre schenken kann und ihm zeigen kann, dass es auch gute Menschen da draußen gibt, die ihm Liebe schenken können?

Unser Pirate gehört mit seinen 55 cm zu den mittelgroßen Hunden. Auf seinem linken Auge ist er sicher blind, das beeinträchtigt aber seine Seh-Fähigkeit nicht. Pirate kam bereits so ins Shelter und wir wollen uns gar nicht vorstellen, was man ihm angetan hat oder wie er zu seiner Blindheit kam. Fakt ist aber, dass Pirate uns Menschen noch nicht vertraut. Bei seinem Alter muss er sicher schon furchtbar viel erlebt und gesehen haben und es gibt sicher einen guten Grund für seine Zweifel an uns Menschen.

Pirate versteht sich aber gut mit seinen Artgenossen und ein Ersthund würde ihm sicher helfen, schneller wieder Fuß in seinem neuen Leben zu fassen und sich an alles zu gewöhnen. Er sucht eine Familie mit Hundeerfahrung, die ihm ganz geduldig und mit aller Zeit der Welt in Mini-Schritten zeigt, was es heißt, eine Familie zu haben. Aber auch Pirate wird sicher nach einiger Zeit, mit ganz viel Geduld, Verständnis und einer dicken Portion Liebe zeigen können, was für ein toller Kerl in ihm steckt!

Der arme Pirate traut sich anfangs nicht aus dem Zwinger. Mit viel Leckerlies können wir ihn aber überzeugen und mit nach draußen nehmen. Das Geschirr lässt er sich aber noch nicht anziehen. Anfassen können wir ihn wenig, aber wir merken, dass wir schnell sein Vertrauen gewinnen können.

Pirate reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht in sein neues Zuhause. Er wird nach positiver Vorkontrolle auf einen Gnadenplatz vermittelt – dank lieber Paten, die seine Ausreise sponsoren würden. Auch über eine Pflegestelle würde sich Pirate wirklich sehr freuen!

Wer gibt Pirate eine Chance?

Lieben Dank Alexandra R.! Du unterstützt Pirate mit einer monatlichen Patenschaft!
Lieben Dank Joshua H. für deine Unterstützung durch eine monatliche Patenschaft!
Lieben Dank Christopher N.! Auch du unterstützt Pirate mit einer monatlichen Patenschaft.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden