POPPY – ca. 5 Jahre

POPPY – ca. 5 Jahre

40882 Ratingen. Was waren wir froh, als die hübsche Cane Corso Mix Dame, der man sicherlich in ihrer Vergangenheit schon viel Leid zugefügt hat, in ihre Pflegestelle reisen konnte. Aus der Pflegestelle wurde nun ein Hospizplatz. Denn Poppy ist schwer krank.

Poppy genießt jeden Tag und freut sich über ihre Freiheit die sie seit knapp 6 Monaten genießen kann, seit sie aus dem Shelter in Bistrita zu ihrer Pflegemama Cris ausreisen konnte. Poppy wurde in Bistrita schon operiert und Tumore entfernt. Wir waren voller Hoffnung für diese wunderschöne Hundedame. Kurz nachdem sie ankam fing sie jedoch wieder an zu bluten und nach vielen Untersuchungen wurde leider festgestellt dass der Krebs zurück ist.

Poppy hat Tumore in der Leistengegend, Blase, Gebärmutter und wer weiß wo noch. Wir wissen nur, dass er sich leider immer weiter ausdehnt und nur noch ein Wunder sie heilen kann. Dass sie jetzt noch lebt verdankt sie nur der Lebensfreude die sie durch ihre liebevolle Pflegemami vermittelt bekommt.

Poppy liebt es mit geflochtenen Wollknochen zu spielen, sie hat Knochen, Kaustangen, Ochsenziemer und Hasenohren zum Fressen gerne. Und da ihr Gebiss noch super ist, kann sie ganz schnell große Mengen verspeisen. Cris verwöhnt sie gerne damit, denn warum sollte sie jetzt auf die Linie achten?! Sie bekommt 3x tgl. Antibiotika, 2x tgl. Schmerzmittel und 2x tgl. Vitamin K Tropfen. Außerdem wird ihr 2x tgl. ganz vorsichtig die Scheide mit Wasser mit ein bisschen Kamille gesäubert und ein kleiner Klumpen Vaseline in die Scheide gegeben, damit das nicht aneinander reibt.

Wir wünschen uns natürlich dieses Wunder für unseren Liebling Poppy, aber auf jeden Fall wollen wir mit helfen ihr diese Zeit (die Ärztin spricht von wenigen Monaten) so schön wie möglich gestalten.

Wenn ihr dabei helfen wollte dann freuen wir uns neben Spenden für die teurer medizinische Betreuung, super Knochen 😊, sowie gerne auch Windel-Höschen Größe M (Hüftumfang 75cm, am liebsten schwache bis mittlere Blasenschwäche), sowie Unterlagen fürs Bett, da Poppy natürlich im Bett schläft 😊 und durch das hin und her drehen ab und zu die Hose verrutscht.

Wir danken schon jetzt – auch für die guten Gedanken- im Namen von Poppy!

Wer Sachenspenden für Poppy hat, darf uns gern eine Mail an kontakt@einherzfuerstreuner.de schicken.

Wer mit Geldspenden für die Tierarztkosten helfen kann, hat folgende Möglichkeiten:

Spendenkonto:
Commerzbank
Ein Herz für Streuner e.V.
IBAN DE18700400480851521500
Verwendungszweck: Poppy

PayPal Konto:
spenden@einherzfuerstreuner.de
Verwendungszweck: Poppy

Oder helft einfach schnell und einfach per SMS!
– Sendet das Kennwort: Tierschutz an die 81190, um mit 5 Euro zu helfen
– Sendet das Kennwort: Tierschutz10 an die 81190, um mit 10 Euro zu helfen

Vielen Dank an Maika H.! Du hast Poppy ihren Namen geschenkt!
Und vielen Dank an Malu C.! Du hast eine monatliche Patenschaft für Poppy übernommen und hilfst uns so bei den anfallenden Kosten!