RICKY – Dreibein – ca. 1 Jahr

RICKY – Dreibein – ca. 1 Jahr

Busag, Rumänien. Pech und Glück – Ricky kennt Beides! Jetzt fehlt noch sein endgültiges Glück… ein eigenes Körbchen bei SEINER Familie. Ricky wartet nun schon so lange, immer wird er übersehen. Warum? Weil er drei Beine hat? Das können wir nicht glauben….seine Kindheit hat er im Shelter verbracht. Er hat es sehr verdient, endlich ein Ticket ins Glück zu erhalten!

Kaum geboren, ausgesetzt, auf sich allein gestellt und dann noch verletzt: Ricky wurde im Juni in der Nähe des Bahnhofs gefunden, mit einem kaputten Beinchen. Was muss er für Schmerzen gehabt haben! Sein rechtes Vorderbein konnte leider nicht gerettet werden, so dass es amputiert werden musste. Der tapfere Kerl hat sich von der Operation gut erholt und läuft wacker auf seinen drei gesunden Beinen über den Hof. Mit etwa 40 cm hat er eine tolle kleine bis mittlere Größe.

Der Hundebub ist bei unserer Ankunft in der Haustür gesessen und hat die ankommenden Menschen beobachtet. Er war neugierig was sich da tut und ist uns mit einem kurzen Abstand gefolgt. Ricky ist derzeit ihm unbekannten Menschen gegenüber nicht überschwänglich, aber neugierig interessiert. Sobald er merkt das man ihm nichts Böses will, ist er zugänglich und offen.

Ricky kann sich mit anderen Hunden zusammen frei auf einem Stück Hof bewegen. Laufen übt er aktuell fleißig, schließlich möchte der junge Mann seinen Spaß haben, herumalbern und mit den anderen Hunden spielen. Die Muskulatur muss noch weiter aufgebaut werden. Das passiert automatisch, wenn er mittendrin und live dabei ist.

Keine Chance auf ein eigenes Zuhause, weil „behindert“? Wir sagen – ABER SICHER!
Ricky wird nicht am Fahrrad mitlaufen können oder mehrere Stunden im Dauerlauf beim Joggen begleiten – ABER:
Ricky wird mit seiner Familie seine normalen Gassirunden drehen, mit seinen Hundekumpels spielen und toben und mit Sicherheit mit Vorliebe das Sofa besetzten 😉. Diesen Hundebub erwartet ein normales Hundeleben. Die Pubertät wird in einigen Monaten das Kommando übernehmen. Die Hundeschule wartet auf den Burschen damit er sein Hunde-ABC lernen kann und die Hunde-Mädels müssen sich dann auch in Acht nehmen… Geduld, Humor und Training mit positiver Verstärkung sind dann das Rezept.

Ricky ist aktuell ca. 1 Jahr alt und hat eine mittlere Größe. Dieser tapfere Kerl ist auf der Suche nach Menschen, die ihn in seinem neuen Zuhause in Ruhe ankommen lassen und ihm dann Schritt für Schritt sein neues Leben zeigen. Diese Fellnase wohnt nicht im Haus und kennt deshalb auch nicht „was sich gehört“. Ein Zuhause im Erdgeschoss oder mit einem Aufzug wäre wichtig für ihn, da er nicht täglich viele Stufen laufen sollte. Einige wenige Stufen wird er mit Übung gut meistern können. Ein vorhandener Hund könnte ihm das Eingewöhnen erleichtern, ist aber keine Voraussetzung für seine Vermittlung.

Unser Ricky reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht. Er besitzt einen EU-Heimtierausweis und wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 375 Euro vermittelt. Auch eine Pflegestelle wäre sehr hilfreich für Ricky.

Ricky – ein Kämpfer sucht seine Familie! Wer verliebt sich in den Buben?

Vielen Dank an Julia O.! Du hast Ricky seinen tollen Namen und damit seine Identität geschenkt!
Vielen Dank an Selin L! Du hast eine monatliche Patenschaft für Ricky übernommen und begleitest ihn so auf seinem Weg!