ROSE – ca. 4 Monate

ROSE – ca. 4 Monate

29413 Wallstawe. Rose hat großes Glück und kann noch im Dezember in ihre Pflegestelle ausreisen!

Ihre Geschichte:

Busag, Rumänien. Rose und die Bärenbande!

Kuschelalarm in Busag! Die kleine Bande weiße Eisbären konnte Monika vor einem schrecklichen Schicksal retten. Die Mutter der Welpen lebt an einer kurzen Kette in einem Hinterhof bei einer Familie. Als die Hündin Welpen bekam, wollte man sie eigentlich entsorgen. Doch Monika bekam dies mit und rettete die Welpen. Sie kamen ins private Tierheim nach Busag, wo sie in Sicherheit sind und auf ihre Ausreise im Dezember warten. Aktuell versucht Monika noch die Mutter der Welpen zu bekommen, damit sie endlich von der Kette befreit ist und eine tolle Familie finden kann.

Die kleine Eisbärin Rose ist wie ihre Geschwister ein zuckersüßer Welpe. Welpentypisch mutig, neugierig und verspielt tapst sie durch ihr bisheriges Leben und man merkt ihr von der traurigen Vorgeschichte nichts an. Gut so! Doch sie würde sich auch so wünschen, bald über Wiesen und durch Wälder laufen zu dürfen, Spaß und Spiel mit ihren Menschen zu genießen und auch ein warmes Plätzchen in einem kuscheligen Körbchen oder neben ihren Menschen auf der Couch zu bekommen. Kuscheln und knuddeln, das würde sie gerne täglich auf dem Programm haben.
Durch ihr tolles Aussehen wickelt Rose alle schnell um den Finger, braucht aber natürlich in der bevorstehenden Pubertät auch eine Hand die sie liebevoll aber konsequent leitet und ihr beibringt auch mal Grenzen zu akzeptieren. Auch Auslastung durch Hundeschule, Nasen- und andere Kopfarbeit wie z.B. aportieren würden ihr sicher sehr gefallen und Spaß bereiten.

Für Rose wünschen wir uns liebevolle Einzelpersonen oder auch eine Familie mit Kindern können wir uns gut vorstellen, wenn die Kinder einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Hund beherrschen und dem Hund auch genügend Ruhe zum Verarbeiten des Erlebten lassen. Das neue Leben in einem Haus oder einer Wohnung ist anfangs für die meisten Welpen noch eine kleine Herausforderung, da sie dies bisher nie kennenlernen konnten. Doch mit der unerschrockenen Neugierde eines Welpen und Geduld des neuen Rudels leben sie sich schnell gut ein und fühlen sich wohl. Wir rechnen damit, dass Rose eine mittlere Größe erreichen wird, die Mutter ist 50 cm groß und der Papa ist ein Labrador.

Derzeit ist Rose etwa vier  Monate alt und kann bereits  im Dezember geimpft, gechipt, entwurmt, entfloht und mit EU–Heimtierausweis ausgestattet ausreisen. Sie wird nur nach positiver Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr von 325 Euro vermittelt.

Findet Rose bei dir ihre Bärenhöhle?

Vielen Dank an Jenny R.! Du hast Rose ihren tollen Namen geschenkt!