SANDY, jetzt OTIS – ca. 5 Monate

SANDY, jetzt OTIS – ca. 5 Monate

Otter Sandy hat ein neues Zuhause gefunden!

Seine Geschichte:

22607 Hamburg. Großer Hund im Pocketformat gesucht? Dieser Hund ist etwas ganz Besonderes: Seine 27 cm Schulterhöhe, die riesigen Bärentatzen und die wunderschönen bernsteinfarbenen Augen machen ihn zu einem absoluten Unikat. Und weil der tiefergelegte Braunbär einfach genauso aussieht wie ein Otter, nennt ihn seine Pflegestelle liebevoll „Otis“.

Der kleine lebenslustige Otter kann es kaum erwarten in sein neues Leben zu starten. Seine Angst gegenüber Autos, Fahrrädern, Mülltonnen und allem, was auf der Straße so anzutreffen ist, hat er leider noch nicht abgelegt. Menschen gegenüber ist er sehr zurückhaltend, was aber auch an der fehlenden Erfahrung mit ihnen zu tun hat – denn die größte Zeit seines 5monatigen Lebens hat er im Tierheim unter seinesgleichen verbracht. Mit einigem Training ist auch das sicher schnell behoben. Mit Hunden kommt er aber umso besser zurecht – er liebt sie alle.

Sandy (Otis) bindet sich sehr stark an seine Bezugspersonen und das reicht ihm auch. In seinem neuen Zuhause sollte der Kontakt zu anderen Menschen unbedingt noch geübt werden. Er ist wachsam und muss lernen, dass seine Menschen alles unter Kontrolle haben. Sandy (Otis) möchte daher in einem hundeerfahrenen Haushalt mit souveränen Menschen leben, die ihm liebevoll klare Grenzen setzen. Gleiches gilt für einen selbstbewussten Ersthund, der sich die Butter nicht vom Brot nehmen lässt, sobald die Pubertät zuschlägt. Hat Sandy (Otis) einmal seine Unsicherheit abgelegt, ist er ein selbstbewusstes Kerlchen und benötigt eine konsequente, liebevolle Führung. Kinder, schnelle Bewegungen und Lautstärke machen ihm aktuell noch Angst, daher sollten zumindest keine kleinen Kinder im neuen Zuhause leben.

Sandy (Otis) sucht ein ruhiges Zuhause, abseits der Stadt. Er liebt weite Felder, Wald, Strand und blüht im Gegensatz zur Stadt richtig auf. Kinder sollten mindestens schon 12 Jahre alt sein und den Umgang mit Hunden gewohnt sein. Die Familie sollte viel Zeit haben. Sandy braucht noch eine 7/24 Betreuung. Er kommt, wenn man ihn ruft, ist nahezu stubenrein, schläft nachts durch und ist ein sehr lustiges, lernwilliges Kerlchen, das aber noch sehr viel Erziehung benötigt und das Hunde 1×1 noch lernen muss.

Sandy (Otis) ist geimpft, gechipt, entwurmt und entfloht. Er besitzt einen EU-Heimtierausweis und wird nur nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 405 Euro vermittelt.
Gerne kann der kleine Kerl in seiner Pflegestelle besucht werden.

Vielen Dank an Sigrid K.! Du hast Sandy einen Namen und somit eine Identität geschenkt!