SENAD – ca. 8 Jahre

SENAD – ca. 8 Jahre

Baia Mare, Rumänien. „Senad“ ist arabisch und bedeutet Hoffnung. Treffender könnte der Name für diesen Rüden nicht sein. Es wird nicht einfach für ihn ein zuhause zu finden, aber wir haben immer noch Hoffnung.

Senad ist ca. 8 Jahre alt, 55 cm groß und der Optik nach ein AmStaff/Pittbullmix mit einer nicht schönen Vergangenheit. Die meisten Hunde dieser Rassen haben es schwer und werden für Hundekämpfe missbraucht und sterben entweder dort oder werden aussortiert, wenn sie nicht mehr gut genug sind. Auch wir glauben, dass Senad hierfür „verwendet“ wurde und dann, wie Müll entsorgt. Trotz seiner Vergangenheit ist er zu Menschen ein sehr lieber Kerl, der noch gar nicht glauben kann, dass ihm keiner mehr weh tut. Hunden gegenüber verhält er sich in Stresssituationen außerhalb des Zwingers abwehrend. Dies bedeutet allerdings nicht, dass er prinzipiell unverträglich ist. Momentan teilt er sich seinen Zwinger mit einer Hündin, wobei es keinerlei Probleme gibt. In einem ruhigen Zuhause mit entsprechendem Training kann Senad sicherlich noch weitere Fortschritte machen.

Wir suchen für Senad ein hundeerfahrenes Zuhause ohne Kleintiere, andere Hunde und kleinen Kindern, damit er ankommen darf und keine Angst haben muss, dass ihm wer was antut oder gestresst ist, durch die Anwesenheit von Artgenossen. Später kann man sich dann Schritt für Schritt an die Vergesellschaftung herantasten und schauen, wohin die Reise führt.

Zusätzlich gibt es noch ein Hindernis, welches der Senior überwinden muss. Diese Rassen gelten in Deutschland als Kategorie 1 Hunde und dürfen somit nicht eingeführt werden. Wir suchen deshalb ein zuhause in anderen Ländern (Schweiz, Österreich etc) wo diese Hunde willkommen und auch erlaubt sind. Bitte vorab informieren, damit nicht unnötig Hoffnung geschürt wird, wenn eine sehr schöne Anfrage für Senad kommt.

Wir sind uns sicher, dass Senad ein toller Begleiter wird, der wohl mit Artgenossen vielleicht nie so gut kommunizieren wird, aber auch für diese Hunde gibt es Familien und den passenden Alltag – wir geben nicht auf und möchten ihn nicht im Zwinger sterben lassen.

Senad reist kastriert, gechipt, geimpft, entfloht und entwurmt in sein neues Zuhause. Er kann nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 450 Euro reisen.

Wer schenkt Senad Hoffnung und nimmt ihn für immer oder in Pflege bei sich auf?

Vielen Dank an den anonymen Namenspaten! Du hast Senad eine Identität geschenkt!
Lieben Dank an Silvia B.! Denn du unterstützt Senad mit einer monatlichen Patenschaft.
Vielen Dank auch an Patrick N.! Auch du unterstützt Senad mit einer monatlichen Patenschaft.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden