SPOONER – ca. 4 Jahre

SPOONER – ca. 4 Jahre

Baia Mare, Rumänien. Spooner tapert langsam Schritt für Schritt in Richtung Glück. Von einer Hundepension aus sucht er seine Menschen.

Spooner war einer von vielen im Shelter von Baia Mare, einer von so vielen ohne Hoffnung gesehen zu werden und dem Stress und der Überforderung dort entfliehen zu können. Bei über 400 Hunden verschwinden genau diese Hundeseelen, sie werden täglich ein Stück weniger, bis auch der letzte Funken Hoffnung in ihnen aufgibt. Spooner wurde vor ca. 1,5 Jahren von Hundefängern gebracht und harrte wie so viele es ihm gleich tun Tag für Tag dort aus. Überfordert mit dem Stress, dem Gestank, dem Lärm, der Kälte und dem Hundegebell um ihn herum. Eine karge Hundehütte als einziger Rückzugsort.

Der knapp 4 Jahre alte Rüde hatte Glück, wie es so viele seiner Hundefreunde nicht haben. Durch eine Pensionspatenschaft konnte er in eine Hundepension umgesetzt werden. Hier konnte er nun in den letzten Wochen schon die ersten kleinen Fortschritte machen. Er lässt sich mittlerweile anfassen und zeigt keinerlei aggressives Verhalten. Es braucht aber noch Zeit, den Menschen zu vertrauen und die Streicheleinheiten zu genießen. Der scheue Kerl konnte auch langsam an Geschirr und Leine gewöhnt werden, aber die Reize außerhalb seines Zwingers überfordern ihn aktuell noch. Aus der Erfahrung ist hier in einem ruhigen Zuhause so viel mehr möglich und die Hunde können mit einer festen Bezugsperson und in einem sicheren Zuhause schneller entwickeln.

Spooner kennt das Leben in einer Familie nicht, die ihn liebt und ihm Sicherheit gibt. Aber dies bedeutet nicht, dass er es nicht lernen kann! Für Spooner suchen wir erfahrene und geduldige Menschen, die ihn in Ruhe ankommen lassen. Ein Garten wäre von Vorteil, um ihn Stück für Stück an seine Umgebung zu gewöhnen und ihm die schönen Seiten des Lebens zu zeigen. Ein souveräner Ersthund würde ihm zusätzlich Sicherheit geben und er könnte sich viel bei ihm abschauen.

Nach einer entsprechend langen Eingewöhnungszeit wäre sicher der Besuch in einer positiv arbeitenden Hundeschule wichtig für ihn, um den Menschen wieder Vertrauen schenken zu können und entspannte Hundekontakte zu haben. Und wer weiß, vielleicht auch bald schon mit ihnen ausgelassen über die Wiesen zu laufen und zu toben?

Spooner reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht in sein neues Zuhause oder gern auch in eine erfahrene Pflegstelle. Der hübsche Bub wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 405 Euro vermittelt. Auch eine Pflegestelle würde ihm sehr helfen.

Vielen Dank Frau Baronin v. F.! Du hast Spooner seinen Namen geschenkt und unterstützt ihn monatlich mit einer Patenschaft!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden