TRALLI – ca. 1,5 Jahre

TRALLI – ca. 1,5 Jahre

Baia Mare, Rumänien. Achtung, hier kommt eine Geschichte, die wirklich nichts für schwache Herzen ist. Eigentlich recht unspektakulär auf den ersten Blick, denn auch Tralli kam eines Tages mit den Hundefängern ins öffentliche Shelter von Baia Mare und sitzt seither hier. Auch er muss zugucken, wie jede Woche neue Vierbeiner in ihr für-immer-Zuhause reisen dürfen. Nur er sitzt hier und muss warten.

Tralli wird auf ca. 1,5 Jahre geschätzt und hat mit seinen 55 cm eine mittlere Größe. Tralli wurde als Welpe im Shelter abgegeben. Wo er herkommt und was er schon erlebt haben muss, wissen wir nicht. Leider wartet Tralli seit über einem Jahr nun im Shelter und wird einfach nicht gesehen. Das bricht uns das Herz! Im Welpenalter schon im Shelter und seither nicht rausgekommen! Das gibt es doch nicht, oder?

Irgendetwas schlimmes muss Tralli jedoch erlebt haben, denn er lässt sich seit er hier im Shelter ist überhaupt nicht gerne anfassen. Welches Trauma auch immer unser Tralli mitbringen muss, sein Schicksal bricht uns das Herz und wir suchen wirklich dringend etwas für unseren armen, eingeschüchterten jungen Rüden!

Tralli mag seine Artgenossen gerne. Daher würde er sich sicher auch über einen Ersthund in seinem neuen Zuhause freuen, welcher ihm anfangs sicher helfen kann, seine Unsicherheiten schneller abzulegen. Katzen kennt er nicht und leider können wir diese auch nicht testen. Kinder sollten schon älter sein und einen verantwortungsbewussten Umgang mit Hunden kennen.

Unser Tralli wünscht sich ein ruhiges Zuhause, wo er in aller Ruhe ankommen kann. Einmal aufgetaut wird er sicher zeigen, dass er noch einige Flausen im Kopf hat und sehr viel Energie mitbringt. Er möchte artgerecht ausgelastet werden und freut sich über Spiel, Spaß und Action! Ausgiebige Spaziergänge im Grünen, einen Besuch in einer positiv arbeitenden Hundeschule und ganz viel Liebe von seinen Menschen – das wünscht sich unser Tralli!

Tralli ist leider (noch) nicht ganz so einfach, weshalb wir uns ein erfahrenes Zuhause für ihn wünschen. Auch er wird das ganze Hunde-Einmaleins noch lernen müssen und freut sich auf eine Familie, die das in aller Ruhe mit ihm angehen kann. Wer gibt unserem armen Bub eine Chance?

Tralli reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht in sein neues Zuhause. Er wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 405 Euro vermittelt. Auch über eine Pflegestelle würde sich Tralli wirklich sehr freuen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden