TSUBASA – ca. 6 Monate

TSUBASA – ca. 6 Monate

Bistrita Rumänien. Tsubasa will seine Vergangenheit vergessen – vielleicht bei dir?

Tsubasas Geschichte ist grausam.. Er und seine beiden Schwestern wurden in einem Pappkarton gefunden, als sie noch nicht mal einen Monat alt waren. Sie wurden einfach ausgesetzt und sich selbst überlassen. Trotz dass man sie gefunden hat, haben es seine beiden Schwestern nicht geschafft, leider sind sie kurz nach Ankunft in ihrer Pflegestelle verstorben. Sie hatten keine Kraft mehr, keiner weiß, wie lange sie schon in diesem Karton auf ihre Rettung warten musste.

Tsubasa ist also ein echter Kämpfer, der sich durchgeschlagen hat und erfolgreich aufgepäppelt werden konnte. Er hat sich super erholt und wartet nun in seiner rumänischen Pflegestelle auf das große Glück: die Reise in ein neues Leben!

Der kleine schwarze Bub hat sich mit seiner weißen Krawatte auf der Brust besonders schick gemacht. Wer kann hier schon widerstehen? Aktuell ist der süße Tsubasa etwa 6 Monate jung. Seinem Alter entsprechend ist er aktiv und verspielt, er rennt und tobt was das Zeug hält. Mit den anderen Katzen in seiner Pflegestelle kommt er super aus und freut sich, wenn er mit ihnen Zeit verbringen kann. Aus diesem Grund wird Tsubasa nicht in Einzelhaltung vermittelt. Gerne packt ein weiteres Kätzchen ihre Köfferchen und reist mit ihm ins neue Leben, oder es ist bereits eine gleichaltrige Katze im neuen Heim, die sich über einen Spielkameraden freuen würde.

Tsubasa ist ein aufgeschlossener Kater, der sein Leben sichtlich genießt. Er ist immer freundlich, egal ob zu Mensch oder Katz’. Aber auch darf bei ihm das Kuscheln nicht zu kurz kommen, das genießt er nämlich sehr.

Für Tsubasa wünschen wir uns ein Zuhause auf Lebenszeit. Ein Zuhause, in dem der aufgeschlossene und fröhlicher Bub mit Liebe überschüttet wird, die er auch definitiv zurückgeben wird. Für ihn ist auch ein Leben als Freigänger möglich, vorausgesetzt, das neue Zuhause ist in einer sicheren und ruhigen Umgebung. Ein Heim an Hauptstraßen kommt also nicht in Frage. Doch auch als reine Wohnungskatze ist Tsubasa glücklich. Sollte ein Balkon vorhanden sein, dann muss dieser gut gesichert sein.

Bei seiner Ausreise ist er natürlich kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und wurde negativ auf FIV und FeLV getestet. Einen EU-Heimtierausweis hat er dann auch bereits in ihrem Köfferchen und nach einer positiven Vorkontrolle und gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 185 Euro kann er dann bei dir einziehen.

Wer nimmt Tsubasa an die Pfote und führt ihn ins neue Leben in Sicherheit?

Danke Fabian M., du hast Tsubasa seinen Namen geschenkt!