USZKO – ca. 4 Monate

USZKO – ca. 4 Monate

Zalau, Rumänien. Hallo lieber Mensch, mein Name ist Uszko. Das ist polnisch und heißt Öhrchen. Ich wurde irgendwann mal einsam und verlassen auf einem Feld gefunden mit abgeschnittenem Ohr, kannst Du das glauben? Doch, genau sowas ist mir in meinem Babyalter schon passiert, Ich kann Euch sagen, ich bin froh, dass ich gefunden und mein Ohr behandelt wurde. Ich bin vielleicht so keine Schönheit mehr, aber andererseits macht mich das wiederum zu etwas einzigartigem, findest Du nicht auch?  Sie schätzen mich auf ca. 4 Monate, ob das stimmt, kann ich nicht so genau sagen.

Aktuell bin ich ca. 40 cm groß, aber ich vermute, aus mir wird mal ein stattlicher Bursche. Außerdem schlummern in mir mit Sicherheit Herdenschutz-Gene. Ich werde also auf meine neue Familie aufpassen und sie beschützen wollen und ich habe auch einen ordentlichen Dickschädel. Denn Beschützen ist für mich Priorität und lässt sich nicht umerziehen. Das solltest Du wissen. Das schönste an mir ist meine schöne Fellfarbe, findet ihr nicht auch?  Mit meinen Hundekumpels hier verstehe ich mich gut, ich liebe es zu spielen, zu Menschen bin ich freundlich, liebe es gestreichelt und geherzt zu werden. Trotzdem solltet ihr wissen, dass ich kein Schoßhund bin. Ich bin ein „kleines“ Überraschungspaket, bei mir müsst ihr einfach mit allem rechnen, aber wenn Mensch es gut mit mir meint und mich meinen Genen entsprechend behandelt, werde ich bestimmt ein supernetter und treuer Begleiter.

Ich habe einen Wunsch, nämlich dass der eine Mensch da draußen ist, der vielleicht auf mich gewartet hat und mir ein schönes Zuhause und ein warmes Körbchen geben möchte. Der mich nimmt, wie ich bin, auch mit dem kleinen Schönheitsfehler. Aber ich höre gut, also was ist schon ein fehlendes Ohr? Wird doch alles überbewertet.

Ich wünsche mir einen freundlichen und liebevollen Umgang mit mir, gerne auch in einer Familie, aber die Kinder sollten schon grösser und standfester sein und mich auch in Ruhe lassen können, wenn ich das möchte. Meine neue Familie sollte wissen, was ein Herdenschutzhund ist und sich informieren, bevor sie mich zu sich holt. Am liebsten will ich irgendwo aufs Land, wo ich in einem eingezäunten Garten sein darf und genug Rückzugsmöglichkeiten habe. Hier passe ich gerne auf mein neues Zuhause auf. Und noch was: bitte nehmt mich nicht aus Mitleid, weil ich nur ein Ohr habe. Und noch was: könnte sein, ich grabe Deinen Garten um, ich grabe total gerne und verstecke Knochen, um sie später wieder auszubuddeln. Da solltest Du drüberstehen.

Uszko reist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht in sein neues Zuhause. Er wird nach positiver Vorkontrolle gegen eine Schutzgebühr von 405 Euro vermittelt. Uszko bringt einen EU-Heimtierausweis mit und würde sich ebenfalls sehr über eine Pflegestelle freuen.

Vielleicht liest das ja mein freundlicher Mensch und erfüllt mir meinen kleinen Herzenswunsch.

Aleksandra