WASABI – ca. 7 Monate

WASABI – ca. 7 Monate

Bistrita, Rumänien. Dieser hübsche Junghund ist Wasabi. Der junge Rüde und sein Bruder haben Glück gehabt und leben auf einer privaten Pflegestelle in Rumänien. Dementsprechend aufgeschlossen, freundlich und dem Menschen zugewandt ist der Hunde-Teenie. Ein wahrer Goldschatz! Auch mit anderen Hunden ist er verträglich und altersentsprechend noch sehr verspielt. Auf der Pflegestelle lebt er problemlos mit Katzen zusammen. Und jetzt sucht Wasabi ein Zuhause mit seinen eigenen Menschen. Wo er liebevoll und geduldig aufgenommen wird und man ihm in Ruhe alles wichtige beibringt.

Wasabi ist 7 Monate alt und wird ausgewachsen vermutlich eine große Größe erreichen.

Wie alle Hunde kommt zudem jeder noch so süße Zwerg irgendwann in die Pubertät. Wasabi befindet sich mittendrin. Es werden Grenzen ausgetestet und bereits Gelerntes gerne auch mal vergessen. Die Hormone spielen verrückt und es herrscht oft Chaos im Kopf. Hier ist es wichtig, dem Schützling mit Liebe und jeder Menge Geduld beiseite zu stehen. Mit einer Erziehung, die auf positiver Verstärkung basiert, setzt man den Grundstein für eine gute Bindung und tiefes Vertrauen. Respekt, Verständnis und Fürsorge ist in dieser Phase besonders wichtig. So wird sich auch der größte Frechdachs zu einem wunderbaren Alltagsbegleiter entwickeln.

Der Besuch einer Hundeschule ist besonders in dieser Phase hilfreich für die Entwicklung. Dort kann er unter Aufsicht mit Fellkumpels herumtollen, positive Erfahrungen sammeln und gemeinsam mit seinem Menschen das Hunde-ABC trainieren. Das macht nicht nur Spaß, sondern stärkt auch die Bindung zwischen Hund und Mensch.

Wasabi ist wahrscheinlich ein Herdenschutzhund-Mix und bringt entsprechende Eigenschaften mit, die sich vermutlich zeigen werden, wenn er in seinem neuen Zuhause angekommen ist und sich eingelebt hat. Toll wäre für ihn, wenn seine neuen Besitzer ein eingezäuntes Grundstück oder einen Hof hätten. Herdenschutzhunde sind eigenständige Persönlichkeiten, die Konsequenz und Einfühlungsvermögen durch den Besitzer voraussetzen und die Fähigkeit, sich mit einem intelligenten, selbständig handelnden Hund auseinander setzen zu können. Sie bringen viele tolle Eigenschaften mit, sind aber keine Kommando-Empfänger, wie z.B. Hütehunde. Menschen, die bereits Erfahrung mit Herdenschutzhunden gemacht haben, wollen keine anderen Rassen mehr, da sie sehr treue und loyale Begleiter sind. Sie haben ein sehr ruhiges und sanftes Gemüt, sind aber auch sehr wachsam.

Wasabi reist entwurmt, gechipt, geimpft, entfloht und kastriert in sein neues Zuhause. Er besitzt einen EU-Heimtierausweis und wird gegen eine Schutzgebühr von 405 Euro und nach positiver Vorkontrolle vermittelt.

Möchtest du Wasabi zukünftig in deinem Leben haben und ihm deine Welt zeigen? Dann melde dich über die Selbstauskunft!

Vielen Dank Sandra B.! Du hast Wasabi seinen Namen geschenkt!